Metallica – Through the Never

Kinostart: 03.10.2013

OT: Metallica – Through the Never (USA 2013)
Länge: 93 Minuten
Genre: Konzertfilm / Action
Regie: Nimród Antal
Drehbuch: Nimród Antal
Darsteller: James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett, Robert Trujillo, Dane deHaan
Caro Keller gefällt dieser Artikel

Auf einer einzigartigen Bühne spielen Metallica viele ihrer legendärsten Songs vor Zehntausenden begeisterter Fans. Auch Roadie Trip (Dane deHaan) freut sich auf das Konzert, bekommt allerdings den Auftrag, am anderen Ende der Stadt etwas abzuholen, das für die Band von größter Wichtigkeit ist. Kaum ist er losgefahren, verliert ein anderer Verkehrsteilnehmer die Kontrolle über seinen Wagen und stößt mit Trip zusammen. Sichtlich angeschlagen klettert Trip aus seinem Lieferwagen und findet sich inmitten einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen wütenden Demonstranten und der angreifenden Bereitschaftspolizei wieder. In dem Chaos taucht ein maskierter Reiter auf, der scheinbar wahllos Polizisten und Protestierende erschlägt. Dieser mörderische Angreifer hat es plötzlich auch auf Trip abgesehen. Auf seiner Flucht durch die trostlose, postapokalyptische Stadtlandschaft kann der Roadie nur auf seine Geistesgegenwart zurückgreifen, während er alles gibt, um der Band die wichtige Fracht zuzustellen und sich gleichzeitig vor dem Reiter in Sicherheit zu bringen.

Kritik

32 Millionen Dollar standen dem preisgekrönten Regisseur Nimród Antal (PREDATORS, KONTROLL) zur Verfügung und damit schuf er einen der eindrucksvollsten Konzertfilme, die das Kino je gesehen hat. Auch vor METALLICA – THROUGH THE NEVER wurde bereits versucht, einen Konzertfilm mit einer Rahmenhandlung zu versehen, doch niemals zuvor ist das so gut gelungen, wie in diesem Fall. Das liegt natürlich zum einen an der einehmenden Präsenz des Hauptdarstellers Dane deHaan (THE PLACE BEYOND THE PINES, KILL YOUR DARLINGS, THE AMAZING SPIDER-MAN 2) aber zum anderen auch an den eindrucksvollen Seetings, die perfekt zu den Songs der vielleicht populärsten und einflussreichsten Rockband der Musikgeschichte passt.

Eine schier grenzenlose Tiefe erreicht der Film aber auch nur den sehenswerten Einsatz der 3D-Technologie, die den Zuschauer zum Teil des Konzertes werden lassen. Aber: Man sollte den Film unbedingt in einem Kinosaal sehen, der auf perfekten Sound ausgelegt ist, denn ohne den richten Wumms macht METALLICA – THROUGH THE NEVER nur halb so viel Spaß…

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 03.10.2013

Rush – Alles für den Sieg

Zwei Leben auf der Überholspur: Anfang der 70er Jahre kämpfen die höchst unterschiedlichen Rivalen Niki Lauda (Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth) um den Aufstieg in den Rennfahrer-Olymp. Während der disziplinierte Lauda ehrgeizig an seiner Karriere feilt, stürzt sich Naturtalent Hunt ins glamouröse Jetset-Leben. Ihre Rivalitäten tragen sie nicht nur in spektakulären Rennen aus, Weiterlesen

Gravity

Während der ersten Shuttle-Mission der brillanten Medizintechnikerin Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock), die vom erfahrenen Astronauten Matt Kowalski (George Clooney) geleitet wird, kommt es während eines scheinbar ganz normalen Weltraumspaziergangs zur Katastrophe: Das Shuttle wird zerstört – völlig haltlos bis auf das Band zwischen ihnen trudeln Stone und Kowalski mutterseelenallein in die Finsternis. Aufgrund des Weiterlesen

Der Schaum der Tage

In einer Welt, in der man auf einer Wolke durch die Luft reisen kann und Pianos Cocktails mixen können, je nachdem welche Töne man anschlägt, lebt der wohlhabende Fantast und Tagträumer Colin. Er liebt Partys, Jazz und den Müßiggang, doch zu seinem großen Glück fehlt ihm… die wahre Liebe. Da hilft es auch nichts, das Weiterlesen

Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll

Was heute Elton John und Lady Gaga sind, war in den 70er Jahren Liberace (Michael Douglas) in einer Person. Als virtuoser Pianist, Entertainer in Las Vegas und Superstar der pompösen Shows lag ihm weltweit ein Millionenpublikum zu Füßen. Auf der Bühne und im Privaten erhob er Luxus und Glamour zu seinem Lebensstil. Lange Pelzmäntel, glitzernde Kostüme, goldene Weiterlesen

Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum

Nachdem die kleine Schnecke Turbo durch einen verrückten Zufall Super-Geschwindigkeit erlangt, startet sie voll durch und bricht zu einer außergewöhnlichen Reise auf. Dabei geht ihr Traum, der lange völlig unerreichbar schien, endlich in Erfüllung: Sie tritt gegen den berühmten Rennfahrer Guy Gagné an. Unterstützt wird sie dabei von seiner Crew aus Rennschnecken, einer vorlauten Streetgang Weiterlesen