Maudie

Kinostart: 26.10.2017

OT: Maudie (Kanada 2016)
Länge: 116 Minuten
Genre: Drama / Biographie
Regie: Aisling Walsh
Drehbuch: Sherry White
Darsteller: Sally Hawkins, Ethan Hawke, Kari Matchett, Gabrielle Rose, Zachary Bennett, Billy MacLellan, Marthe Bernard, Lawrence Barry, Mike Daly, Nik Sexton, David Feehan, Greg Malon
Verleih: NFP Marketing & Distribution GmbH
Claudia-Janet Kaller gefällt dieser Artikel

Kanada, 1930er Jahre. Everett Lewis (Ethan Hawke) lebt als Hausierer zurückgezogen an der Ostküste. Gegen die Einsamkeit und für etwas Ordnung in seiner kleinen Kate entscheidet er sich, eine Haushälterin zu engagieren. Aber auf seine Annonce meldet sich einzig Maud Dowley (Sally Hawkins). Als Kind an rheumatischer Arthritis erkrankt, ist sie sehr zierlich, humpelt und ihre Hände sind verkrüppelt. Maud hat nur einen Wunsch, sie will weg von der Familie, die ihr nichts zutraut. 

Und sie will malen. Die ersten Ölfarben bekommt sie von Everett geschenkt. Da hat er längst erkannt, dass Maud als Haushälterin nichts taugt. Statt zu putzen, bemalt sie lieber Stück für Stück das ganze Haus mit farbenfrohen Bildern. Doch trotz alledem, oder gerade deswegen, empfindet Everett mehr und mehr für Maud, auch wenn Liebe und zarte Gefühle bisher in seinem Leben nicht vorkamen.

Kritik

Irgendwie ist diese Woche extrem Edinburgh-lastig, denn mit dem zauberhaften Biopic MAUDIE startet bereits der zweite Film, den ich bereits im Juni beim dortigen Filmfestival sehen durfte.

Mit Sally Hawkins und Ethan Hawke ist MAUDIE schon mal äußerst prominent besetzt. Doch damit nicht genug, der australischen Regisseurin Aisling Walsh gelingt zudem ein Portrait einer Frau, die es im Leben nicht wirklich leicht hatte, die aber niemals ihren Lebensmut verloren hat und der es gelingt, mit ihrer positiven Art selbst den grantigsten Mann zu besänftigen. Und wenn wir uns einmal umschauen, sollte hoffentlich jedem klar sein, dass wir genau von solchen hoffnungs- und liebevollen Menschen viel mehr benötigen. 

Man sieht dem Film an, dass Hawkins und Hawke alles erdenkliche in ihre Rollen legen und jeder für sich eine eindrucksvolle Performance hinlegen. Zum Glück sind beide Meilen vom Overacting entfernt und so fühlt man sich beiden – obwohl sie sowohl zeitlich, als auch räumlich weit entfernt sind – irgendwie erstaunlich nahe. 

MAUDIE ist ein eindrucksvolles Biopic, dass den Zuschauer mit seinem unnachahmlichen Charme einnimmt und mit einem wohligen Gefühl zurück in den Alltag entlässt.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 26.10.2017

Die Unsichtbaren – Wir wollen leben

Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für „judenrein“ erklärt. Doch einigen Juden gelingt tatsächlich das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Oft ist es pures Glück und ihre jugendliche Unbekümmertheit, die sie vor dem gefürchteten Zugriff der Gestapo bewahrt. 

Fack Ju Göhte 3

Homo Faber, Kurvendiskussion, Asbest in den Toiletten. An der Goethe-Gesamtschule herrscht Stress: Zeki Müller (Elyas M’Barek) will Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre) und die anderen Schüler zum Abitur peitschen, doch die Chaosklasse ist wenig kooperativ. Denn die nette Dame vom Berufsinformationszentrum (BiZ) hat ihnen die Zukunfts- aussichten ordentlich vermiest. Weiterlesen

Thor – Tag der Entscheidung

In seiner dritten Franchise-Mission gerät Thor auf der anderen Seite des Universums in Gefangenschaft. Ohne seinen legendären Hammer, der ihm übermenschliche Kräfte verleiht, muss Thor in einem Wettlauf gegen die Zeit versuchen, nach Asgard zurückzukehren. Denn seine Heimat wird von der skrupellosen, allmächtigen Todesgöttin Hela bedroht, die Asgard und seine Hochkultur vernichten will.

God’s Own Country

Das Leben des 24-jährigen Johnny ist karg und einsam. Er wohnt und arbeitet auf der abgelegenen Schafsfarm seiner Familie im Norden Englands. Zwischen ihm, seinem kranken Vater und der stoischen Großmutter fallen nur wenige, grobe Worte. Um seine Frustration zu betäuben, betrinkt er sich jeden Abend im nahe gelegenen Pub und hat ab und zu Weiterlesen