Margos Spuren

Kinostart: 30.07.2015

OT: Paper Towns (USA 2015)
Länge: 110 Minuten
Genre: Drama
Regie: Jake Schreier
Drehbuch: Scott Neustadter, Michael H. Weber, basierend auf dem Roman von John Green
Darsteller:

Nat Wolff, Cara Delevingne, Halston Sage, Austin Abrams, Justice Smith, Jaz Sinclair,

Jessica Grashoff, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Die geheimnisvolle Margo (Cara Delevingne) ist für Quentin (Nat Wolff) das begehrenswerteste Mädchen an seiner Schule. Für eine Nacht wird Quentins Traum wahr und die beiden ziehen um die Häuser. Am nächsten Tag ist Margo verschwunden – aber nicht ohne versteckte Hinweise zu hinterlassen. Die Suche nach ihr entwickelt sich für Quentin und seine Freunde zu einem aufregenden und spannenden Abenteuer, das sie quer durch die USA führt. Bei dem Versuch, Margo und ihr Universum zu verstehen, wachsen alle Beteiligten schnell über sich hinaus, und genau darin scheint die Lösung zu liegen…

Kritik

Mit MARGOS SPUREN kommt nach DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER bereits die zweite Verfilmung eines Romans von John Green in die Kinos. Auch hier war der Autor stark in die Umsetzung seines Stoffes einbezogen, was bereits beim ersten Film merklich zu spüren war. Aber erreicht MARGOS SPUREN die gleichen Höhen, wie DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER?

Nun ja, leider nicht ganz. Aber bevor jetzt ein Shitstorm losbricht, die Qualitätsunterschiede sind so marginal, dass man eigentlich auch hier von einem ziemlich guten Film sprechen kann. Nur eben um ein paar kleine Nuancen „schlechter“.

Die Geschichte ist äußerst interessant und lässt erkennen, warum Greens Roman so erfolgreich war. Dreh- und Angelpunkt in diesem Film ist Cara Delevigne, die hier durchaus eine gute Performance hinlegt. Leider fehlen ihr ein wenig die schauspielerischen Mittel, um die Komplexität einer Figur wie Margo zu vermitteln. Das wird jedoch nur zum Ende des Filmes hin deutlich und stört dann auch wiederum nur marginal, denn die mysteriöse Aura, die Margo umgibt, verkörpert sie glaubhaft. Und wenn man die bisherige schauspielerische Laufbahn Delevignes betrachtet, von ANNA KARENINA über DIE AUGEN DES ENGELS bis zu diesem Film, dann wird schnell klar, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis sie auch komplexe Charaktere darstellen kann.

Einige Kritiker mögen bemängeln, dass es sich bei MARGOS SPUREN wieder einmal um einen „normalen“ Jungen dreht, der sich unsterblich in das schönste Mädchen seiner Highschool verliebt. Das stimmt natürlich, doch ist die finale Aussage des Films – die ich hier nicht verraten werde – eine andere, als man sie von einem typischen „Teeny-Film“ erwarten würde. Gerade das lässt PAPER TOWNS, wie der Film im Original heißt, in einem ganz besonderen Licht erstrahlen.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 30.07.2015

Es ist kompliziert

Nancy (Lake Bell) ist Mitte 30, Single (noch immer), frustriert (mal wieder) und zieht es vor, im Schlabber-Pyjama und Katzenpuschen im Hotelzimmer die Minibar leerzuräumen, statt mit ihren Freunden deren Verlobung zu feiern. Die „Liebe-dich-selbst-Tipps“ ihrer Schwester Elaine sind ein Fiasko, und zu allem Überfluss steht der 40. Hochzeitstag ihrer Eltern an. Verkatert und wenig Weiterlesen

Slow West

Im amerikanischen Westen des ausgehenden 19. Jahrhunderts ist kaum jemand so sehr fehl am Platz wie Jay Cavendish (Kodi Smit-McPhee). Der naive 16-jährige Sohn aus adligem Hause ist auf eigene Faust aus Schottland aufgebrochen, um das Mädchen zu finden, an das er sein Herz verloren hat. Doch obwohl er mit einem Kompass auf seinem Pferd Weiterlesen

Gefühlt Mitte Zwanzig

Während all ihre Freunde Kinder kriegen, genießen Josh (Ben Stiller) und Cornelia (Naomi Watts) die Freiheiten, die ihnen ihre Zweisamkeit ermöglicht. Sie wohnen in Brooklyn, sind glücklich in ihren 40ern – werden aber irgendwie das Gefühl nicht los, dass das wahre Leben an ihnen vorbei zieht. Als sie Jamie (Adam Driver) und Darby (Amanda Seyfried) Weiterlesen

Pixels

Als intergalaktische Außerirdische die Video-Übertragung klassischer, alter Arcade Spiele als Kriegserklärung gegen sie missverstehen, greifen sie die Erde an. Dabei benutzen sie die Spiele als Vorlage für ihre unterschiedlichen Attacken. Präsident Will Cooper (Kevin James) ist auf seinen alten Freund aus Kindertagen, den 80er Jahre Video Game Champion Sam Brenner (Adam Sandler) angewiesen, der nun Weiterlesen

The Vatican Tapes

Angela Holmes (Olivia Taylor Dudley) führt ein glückliches und ruhiges Leben. Nach einer vermeintlich harmlosen Verletzung ändert sich dies jedoch: Das Verhalten der jungen Frau wird zusehends unberechenbar und sie scheint, jeden in Gefahr zu bringen, der ihr zu nahe kommt. Seltsame Unfälle geschehen, Menschen verletzen sich oder sterben. Nachdem Ärzte nicht helfen können, wendet Weiterlesen