Magic Mike XXL

Kinostart: 23.07.2015

OT: Magic Mike XXL (USA 2015)
Länge: 115 Minuten
Genre: Drama
Regie: Gregory Jacobs
Drehbuch: Reid Carolin
Darsteller:

Channing Tatum, Matt Bomer, Joe Manganiello, Kevin Nash, Adam Rodriguez, Gabriel Iglesias, Amber Heard, Donald Glover, Stephen "tWitch" Boss, Michael Strahan, Andie MacDoewll, Elizabeth Banks, Jada Pinkett Smith

Kathrin Ohm, Mathias Wagner, Katrin Praßel gefällt dieser Artikel

Drei Jahre sind vergangen, seit Mike (Channing Tatum) sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Stripper verabschiedet hat: Inzwischen sind auch die übrigen Kings of Tampa bereit, das Handtuch zu werfen. Aber sie machen das auf ihre Art – es soll ein unheimlich starker Abgang mit einer letzten überwältigenden Performance in Myrtle Beach werden, wobei ihr legendärer Star Magic Mike mit ihnen auftreten soll. 

Auf der Reise zur letzten Show machen sie Halt in Jacksonville und Savannah, um alte Bekanntschaften aufzuwärmen und neue Freunde zu finden. Dabei studieren Mike und die Jungs neue Choreografien ein, und sie überwinden ihre Vergangenheit auf überraschende Weise.

Kritik

Den ersten Teil habe ich mir eigentlich nur widerwillig angeschaut, war dann aber von dessen unerwartetem Tiefgang überrascht. Umso größer waren jetzt die Hoffnungen in MAGIC MIKE XXL. Doch siehe da, der Film hat tatsächlich all das, was ich ursprünglich bereits vom ersten Teil erwartet hatte…

Tiefgang sucht man hier leider vergeblich, denn die Story ist überraschen banal geraten. Zu Beginn eingeführte Personen, wie Mikes Helfer in seiner Tischlerei taucht im ganzen Film nie wieder auf. Irgendwie hatte ich den ganzen Film das Bild vor Augen, wie eben dieser vor verschlossenen Türen steht und sich wundert, wohin den Mike so plötzlich verschwunden ist.

Sicherlich hat der Film ein paar gute Momente, doch die sind so rar gesät, dass man sich am Ende kaum daran erinnern kann. Auch ein paar unfreiwillig komische Momente gehören dazu, darunter ein erotischer Tanz Mikes mit seiner Bohrmaschine (!). Ja tatsächlich, und damit möchte nichts sexuelles andeuten.

In der Summe enttäuscht MAGIC MIKE XXL auf ganzer Linie. Belanglose Konversationen, eine „Story“ zum Einschlafen und in die Länge gezogene Tanzszenen. Da diese höchstwahrscheinlich aber dem weiblichen Publikum gefallen werden, dürfte der Film die eine oder die andere Zuschauerin erreichen. Nur: Bitte nicht zu viel erwarten!

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 23.07.2015

Um jeden Preis

Die Geschäftsfrau Maria (Kim Basinger) kämpft um ihren größten Wunsch: ein Kind zu bekommen. Nach einer weiteren Fehlgeburt mit schweren Folgen und der ärztlichen Einschätzung, sie sei zu alt, um noch ein Baby kriegen zu können, bricht für sie die Welt zusammen. Unfähig, ihr Schicksal zu akzeptieren, entwickelt sich in Maria ein riskanter Plan, den Weiterlesen

Becks letzter Sommer

Ist es jemals zu spät für einen Neuanfang im Leben? Robert Beck (Christian Ulmen) ist ein gescheiterter Musiker und frustrierter Lehrer – bis er auf seinen begabten Schüler Rauli Kantas (Nahuel Pérez Biscayart) trifft. Ein Musikgenie, das singt und E-Gitarre spielt wie ein junger Gott. Beck möchte für ihn Songs schreiben und ihn groß rausbringen, Weiterlesen

Kartoffelsalat

Leo Weiß (Freshtorge) hat ein schweres Leben an seiner Schule. Er ist der Klassenälteste, aber nicht der beliebteste. Leo kämpft mit schlechten Noten und mangelnder Anerkennung. So beschließen seine Eltern ihn auf eine neue Schule zu verlegen, in der Hoffnung auf einen Neuanfang. 

Taxi Teheran

Ein Taxi fährt durch die lebhaften Straßen Teherans. Die wechselnden Fahrgäste erzählen freimütig, was sie umtreibt: ein Filmschmuggler vertickt die neueste Staffel von „The Walking Dead“ und Filme von Woody Allen, zwei alte Frauen wollen Goldfische in einer Quelle aussetzen und ein vorlautes kleines Mädchen erklärt ihren Anspruch auf Frappuccino und ihre Nöte beim Verwirklichen Weiterlesen

Ant-Man

Nachdem Dr. Hank Pym (Michael Douglas) es ihm ermöglicht, nach Belieben zu schrumpfen und dabei gleichzeitig an Kraft und Stärke zulegen zu können, schlüpft der Meisterdieb Scott Lang (Paul Rudd) in die Rolle des Superhelden Ant-Man. Allerdings muss Scott Lang den Helden, der in ihm steckt, erst noch finden. Erst dann kann er Hank Pym dabei Weiterlesen