Mademoiselle Populaire

Kinostart: 11.04.2013

OT: Populaire (Frankreich / Belgien 2012)
Länge: Mademoiselle Populaire
Genre: Komödie
Regie: Régis Roinsard
Drehbuch: Régis Roinsard, Daniel Presley, Romain Compingt
Darsteller: Déborah François, Romain Duris, Bérénice Bejo, Shaun Benson, Mélanie Bernier, Nicolas Bedos, Miou-Miou, Eddy Mitchell, Frédéric Pierrot

Im Frühjahr 1958 will die hübsche Rose (Déborah François) mehr, als nur im Krämerladen ihres Vaters in der Normandie zu versauern. Sie träumt von der großen weiten Welt oder zumindest vom Leben in der nächstgrößeren Stadt. Heimlich bewirbt sie sich bei Louis Echard (Romain Duris) für den Beruf, den sich jede Frau in den 50er Jahren wünscht: Sekretärin! Dafür ist sie zwar völlig unbegabt, bekommt die Stelle aber trotzdem, weil sie schneller tippen kann als Louis die Sätze zu Ende formuliert. Louis‘ sportlicher Ehrgeiz ist geweckt und er meldet Rose beim regionalen Schnellschreibwettbewerb an. Unter seiner strengen Aufsicht muss sie üben, üben, üben… Und während Rose sich in Louis verliebt, träumt er davon, seinen Schützling zur schnellsten Frau des Landes ach was der ganzen Welt zu machen!

Kritik

Solch ein Regiedebut kann wirklich nur ein Franzose abliefern: Régis Roinsard entführt in wunderschönen Bildern den Zuschauer in die bonbonfarbenen Wetl der Fünfziger Jahre – eine Zeit, in der beinahe jede Frau Sekretärin werden wollte. Die Komödie ist bis auf die kleinste Nebenrolle perfekt besetzt und verbreitet einen wunderbaren Charme. Man kann MADEMOISELLE POPULAIRE vielleicht vorwerfen, dass der Film zu kitschig sei, aber wer möchte das schon tun. Zu schön ist dazu einfach die romantische Leichtigkeit…

Bildergalerie

Trailer

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Filmplakat

Neustarts am 11.04.2013

Oblivion

Wir schreiben das Jahr 2077. Die Erde wurde evakuiert, der Planet ist völlig verwüstet, die Menschheit lebt hoch über den Wolken. Jack Harper (Tom Cruise) ist als einer der wenigen Menschen noch auf der Erde stationiert und dient als Spezial-Techniker und Drohnen-Monteur in einer groß angelegten Operation, bei der überlebenswichtige Ressourcen abgebaut werden. Doch über Weiterlesen

Ginger & Rosa

London, 1962. Die zwei Teenager Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind unzertrennliche Freundinnen. Sie schwänzen gemeinsam die Schule, reden stundenlang über Liebe, Religion, Politik und träumen von einer Zukunft voll abenteuerlichen Freiheiten. Sie haben keine Lust, im selben tristen Alltagsmief zu enden wie ihre eigenen Mütter. Rosas Mutter Anoushka (Jodhi May) ist ein Weiterlesen