Machete Kills

Kinostart: 19.12.2013

OT: Machete Kills (USA 2013)
Länge: 107 Minuten
Genre: Action
Regie: Robert Rodriguez
Drehbuch: Kyle Ward
Darsteller: Danny Trejo, Jessica Alba, Michelle Rodriguez, Charlie Sheen, Mel Gibson, Demián Bichir, Lady Gaga, Amber Heard, Sofía Vergara, Antonio Banderas, Alexa Vega, William Sadler, Cuba Gooding Jr.

Ex-Federal Agent Machete (Danny Trejo) trauert um seine geliebte, im Drogenkrieg ermordete Sartana (Jessica Alba), als ihn der Präsident der Vereinigten Staaten (Charlie Sheen, respektive Carlos Estevez) auf ein wahres Himmelfahrtskommando schickt: Machete soll den verrückten mexikanischen Kartellboss Mendez (Demián Bichir) ausschalten, der die US-Hauptstadt mit einer Nuklearrakete bedroht. Der Zünder ist mit Mendez‘ Herz verbunden, und nur ein Mann kann die Bombe entschärfen: Mastermind Luther Voz (Mel Gibson), ein steinreicher und exzentrischer Waffendealer mit Allmachtsfantasien. Von zahlreichen Verfolgern quer durch Mexiko gejagt und immer wieder konfrontiert mit heißen Ladies und ihren ganz besonderen Waffen, bleiben Machete ganze 24 Stunden, um die globale Anarchie zu stoppen…

Kritik

Alles begann mit eine Fake-Trailer, der 2007 zusammen mit Quentin Tarantinos DEATH PROOF und Robert Rodriguez‘ PLANET TERROR gezeigt wurde. Doch genau dieser Trailer kam beim Publikum so gut an, dass Robert Rodriguez dem Taten folgen lassen musste. Und so kam drei Jahre später MACHETE in die Kinos und Rodriguez wiederholte das Spiel: Am Ende des Filmes war ein Trailer für MACHETE KILLS zu sehen. Und wieder drei Jahre später liegt nun der Film vor uns.

Erneut zeigt Robert Rodriguez mit MACHETE KILLS sein Faible für das Exploitation-Kino der 70er Jahre. Der Film ist trashig, aber eben so gewollt trashig, dass das hier als bewusstes Stilmittel verwendet wird. Krasse Actionszenen, megacoole Sprüche, heißer Sex und eine absurd hohe Sterberate. Fans dieser Art von Filmen werden hier einen Mordsspaß haben, aber alle anderen ebenso. Und am Ende freuen wir uns dann auf den Abschluss der Trilogie. Bleibt nur zu hoffen, dass wir auf MACHETE KILLS AGAIN… IN SPACE nicht wieder drei Jahre warten müssen…

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 19.12.2013

Blau ist eine warme Farbe

Mädchen gehen mit Jungs aus – das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene. 

Genug gesagt

Die geschiedene, alleinerziehende Mutter Eva (Julia Louis-Dreyfus) ist mit ihrem Arbeitsalltag als therapeutische Masseurin rundum zufrieden, graut sich jedoch vor dem bevorstehenden Wegzug ihrer Tochter aufs College. Dann begegnet sie dem gleichgesinnten Albert (James Gandolfini), einem liebenswürdigen und lustigen Mann, der sich ebenfalls mit dem kommenden Auszug seiner Tochter abfinden muss. Während es zwischen den Weiterlesen