Kick Ass 2

Kinostart: 15.08.2013

OT: Kick Ass 2 (USA 2013)
Länge: 103 Minuten
Genre: Action
Regie: Jeff Wadlow
Drehbuch: Jeff Wadlow, David Dobkin, Phil Hay, Matt Manfredi, nach dem Comic von Mark Millar & John S. Romita Jr.
Darsteller: Aaron Taylor Johnson, Chloe Grace Moretz, Morris Chestnut, Claudia Lee, Amy Anzel, Clark Duke, Augustus Prew, Mary Kitchen, Donald Faison, Matt Steinberg, Steven Mackintosh, Monica Dolan, Garret M. Brown, Lyndsy Fonseca, Christopher Mintz-Plasse, Yancy Butler, John Leguizamo

Der Do-it-yourself-Heldenmut von Kick-Ass (Aaron Taylor-Johnson) inspiriert eine ganze Reihe selbsternannter maskierter Kämpfer für Recht und Ordnung unter der Führung des knallharten Colonel Stars and Stripes (Jim Carrey), und unser Held begleitet sie auf ihrem Patrouillendienst. Doch die Amateur-Superhelden geraten ins Fadenkreuz von Red Mist (Christopher Mintz-Plasse), der als Superschurke Motherfucker wiedergeboren wird… nur das Schwert von Hit Girl (Chloe Grace Moretz) kann die Helden vor dem Untergang bewahren. 

Am Ende des ersten Films versuchten Nachwuchs-Killerin Hit Girl und der maskierte Teenager-Held Kick-Ass als Mindy und Dave das Leben ganz normaler Jugendlicher zu führen. Jetzt steht der Schulabschluss bevor, und die beiden wissen nicht, wie es weitergehen soll. Also beschließt Dave, mit Mindy das erste Superheldenteam der Welt zu bilden. Doch leider wird sie erwischt, als sie sich gerade im Hit-Girl-Outfit davonschleichen will – sie muss die Maske an den Nagel hängen und sich jetzt in der fürchterlichen Welt fieser Highschool-Zicken ganz allein zurechtfinden. Weil Dave auf seine Partnerin verzichten muss, findet er neue Verbündete in der Gruppe Justice Forever – Gerechtigkeit für alle –, die von einem geläuterten Ex-Gangster namens Colonel Stars and Stripes geleitet wird.

Schon wirken sich die Einsätze der Gruppe positiv aus, als ein selbsternannter Superschurke namens Motherfucker‏ seine eigene Liga des Bösen um sich schart und seinen Plan umsetzt: Kick-Ass und Hit Girl sollen dafür büßen, was sie Motherfucker‏s Vater angetan haben. Doch durch dieses Komplott bekommt Motherfucker ein Problem: Wer sich mit einem Justice-Forever-Mitglied anlegt, bekommt es mit allen zu tun.

Kritik

2010 überraschte ein kleiner Superheldenfilm die Kinowelt. Frech, mutig und mit einer gehörigen Portion Komik mischte KICK ASS das Genre auf. Keine Frage also, dass hier ein Sequel kommen musste. Doch kann KICK ASS 2 an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen? Die Antwort ist ein klares „Jein“. Zum einen macht KICK ASS 2 mindestens genauso viel Spaß, wie der erste Teil, doch trotzdem will der Funke irgendwie nicht so recht zünden. Viel zu lange hält sich der Film mit den typischen Problemen Jugendlicher an einer Highschool auf, bevor es endlich zur Sache geht. Die Action sieht mal wieder ziemlich gut aus, kann aber auch nicht über die Schwächen des Drehbuchs hinweg täuschen. So bleibt KICK ASS 2 zwar hinter den Erwartungen zurück, anschauen kann man sich den Film aber trotz alledem.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 15.08.2013

Camille – Verliebt nochmal

Camille hat es nicht leicht. Als Schauspielerin bekommt sie nur kleine Rollen und ihr Mann Eric hat sie nach 25 Jahren Ehe verlassen. Die erwachsene Tochter will Silvester nicht mehr mit Mama feiern. Aber Camille lässt sich nicht unterkriegen. Eric geigt sie die Meinung und verreibt gekonnt einen potentiellen Käufer für die immer noch gemeinsame Weiterlesen

The Bling Ring

Tagsüber schwänzen sie die Schule und hängen lieber am Strand ab, die Nächte durchtanzen sie in LAs angesagten Clubs, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Bis die Teenagerclique um Anführerin Rebecca (Katie Chang) und Kumpel Mark (Israel Broussard) den ultimativen Thrill entdeckt: Einbruch in vorübergehend leerstehende Häuser der Hollywoodstars!

Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen

Percy Jackson fühlt sich nicht sehr heroisch. Der Sohn des griechischen Meergottes Poseidon, halb Mensch, halb Gott, hat einst die Welt gerettet, aber er denkt inzwischen oft, dass dies ein Zufallstreffer war. Ist er eine Eintagsfliege, ein One-Hit-Wonder? 

Elysium

Im Jahr 2154 gibt es zwei Sorten von Menschen: die Superreichen, die auf einer makellosen, von Menschen gebauten Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der überbevölkerten, heruntergewirtschafteten Erde haust. Die Menschen auf der Erde setzen alles daran, der hohen Kriminalitätsrate und der großen Armut, die auf dem Planeten herrscht, zu entkommen. Und Weiterlesen