Intruders

Kinostart: 19.01.2012

OT: Intruders (USA / Großbritannien / Spanien 2011)
Länge: 100 Minuten
Genre: Horror
Regie: Juan Carlos Fresnadillo
Drehbuch: Nicolás Casariego, Jaime Marques
Darsteller: Clive Owen, Carice van Houten, Daniel Brühl, Pilar López de Ayala, Ella Purnell, Izán Corchero, Kerry Fox, Héctor Alterio

Die Kinder Juan (Izán Corchereo) und Mia (Ella Purnell) leben in verschiedenen Ländern, werden aber beide jede Nacht von einem gesichtslosen Eindringling heimgesucht – einem furchterregenden Wesen, das von ihnen Besitz ergreifen will. Als die Geistererscheinungen immer furchterregendere Formen annehmen, beginnen sie das Leben der Familien zu beherrschen. Mias Eltern John und Sue sowie Juans Mutter Luisa fühlen sich der unheimlichen Bedrohung hilflos ausgeliefert … bis sie selbst die Gespenster wahrnehmen – was die ohnmächtige Angst nur noch http://www.nochnfilm.de/wp-admin/edit.phpsteigert. Angesichts dieser unerträglichen Spannungen beschließen die Eltern, um ihre Kinder zu kämpfen.

Kritik

In den vergangenen Jahren hat sich der spanische Horrorfilm immer mehr zur ersten Liga des Genres entwickelt, denkt man beispielsweise an „Das Waisenhaus“ und andere Filme. Auch INTRUDERS steht dem in Nichts nach. Erzählt wird eine athmosphärisch dichte Geschichte mit guten Darstellern. Auch wenn sich die Auflösung als etwas mager darstellt, weiß der Film durchaus zu fesseln.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/GI5fhkJL-CQ

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 19.01.2012

J.Edgar

Fast 50 Jahre lang war J. Edgar Hoover der Chef des Federal Bureau of Investigation – so stieg er zum mächtigsten Mann in Amerika auf. Um sein Land zu schützen, schreckte er vor nichts zurück.

Die Muppets

Walter (ein neuer Muppet!) ist der größte Muppets-Fan der Welt. Mit seinem Bruder Gary (Jason Segel) und dessen Freundin Mary (Amy Adams) macht er Urlaub in Los Angeles und findet zufällig heraus, dass der fiese Ölmagnat Tex Richman (Chris Cooper) das alte Theater der Muppets dem Erdboden gleich machen will, weil er in der Nähe Weiterlesen