How to be Single

Kinostart: 07.04.2016

OT: How to be Single (USA 2015)
Länge: 110 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Christian Ditter
Drehbuch: Abby Kohn, Marc Silverstein, Dana Fox, nach dem Buch von Liz Tucillo
Darsteller: Dakota Johnson, Rebel Wilson, Damon Wayans, Jr., Anders Holm, Alison Brie, Nicholas Braun, Jake Lacy, Jason Mantzoukas, Leslie Mann
Kerstin Radeboldt, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Wie soll man sich als Single verhalten? Man kann es richtig machen, man kann es falsch machen… und man kann es wie Alice (Dakota Johnson) machen. Und Robin (Rebel Wilson). Lucy (Alison Brie). Meg (LEslie Mann). Tom (Anders Holm). David (Damon Wayans Jr.). In New York City gibt es Tausende einsamer Herzen, die sich nach dem richtigen Partner sehnen – für die große Liebe, für eine Nacht oder irgendwas dazwischen. Was all diese Unverheirateten zwischen den anzüglichen SMS und One-Night-Stands gemeinsam haben: In einer Welt, die von ständig wechselnden Definitionen des Begriffs Liebe geprägt ist, müssen sie lernen, wie man sich als Single verhält. Noch nie hat der Beischlaf in der Stadt, die niemals schläft, derart viel Spaß gemacht.

Kritik

Mit HOW TO BE SINGLE kommt die nächste Komödie über die Vorzüge und Nachteile der Partnerlosen. Möchte man meinen. Und wird (positiv) überrascht.

Sicherlich, HOW TO BE SINGLE greift auf diverse Klischees zurück und zerpflückt oder bestätigt sie. Aber wenn ein Film dies mit solch sympathischen Darstellern macht, wie in diesem Fall, ist das schnell vergessen. Der deutsche Regisseur Christian Ditter (VORSTADTKROKODILE, LOVE ROSIE) legt hier ein mehr als sehenswertes Hollywood-Debut vor. Seine größte Leistung ist es aber, sich niemals über die Figuren lustig zu machen, sondern mit ihnen zu lachen. Dashebt diesen Film so erfrischend von dem Komödie-Einheitsbrei aus Hollywood ab. Und auch wenn sehr schnell klar ist, wer hier am Ende wen abbekommt, lohnt sich die Reise. Denn schließlich ist der Weg das Ziel. Das gilt für HOW TO BE SINGLE mehr als für jeden anderen Vertreter des Genres.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 07.04.2016

Freeheld – Jede Liebe ist gleich

Laurel Hester (Julianne Moore) lebt seit über 20 Jahren für ihren Job als Polizeikommissarin, ein Privatleben findet bei ihr nicht statt. Dies ändert sich schlagartig, als sie die junge Mechanikerin Stacie Andree (Ellen Page) kennenlernt. Die beiden verlieben sich aller Unterschiede zum Trotz ineinander und bauen sich eine gemeinsame Zukunft auf. Dazu gehören das eigene Weiterlesen

The Huntsman & the Ice Queen

Die Geschichte setzt ein, lange bevor die Evil Queen Ravenna (Charlize Theron) durch das Schwert von Snow White in die ewige Verdammnis geschickt wurde. Damals war ihre Schwester, die Ice Queen Freya (Emily Blunt), durch einen bitteren Verrat, der ihr das Herz brach, gezwungen, das Königreich zu verlassen.

Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit

Mai 1945. Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, nicht jedoch für ein knappes Dutzend junger Soldaten aus Deutschland. Kurz zuvor waren sie für Hitlers letztes Aufgebot eingezogen worden, den Volkssturm. Sie sind noch fast Kinder, doch nun Kriegsgefangene in Dänemark und für ein Himmelfahrtskommando eingeteilt: die Säuberung eines Nordseestrandes von 45.000 Nazi-Tretminen. Weder ausgebildet noch Weiterlesen

Ein Mann namens Ove

So einen kennt jeder! Diese Sorte des schlecht gelaunten, grantigen in die Jahre gekommenen Nachbarn, der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt, Fahrräder an ihren Platz räumt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft. Genau so einer ist Ove (Rolf Lassgård). Dabei will er eigentlich Schluss mit allem machen. Nachdem er vor Weiterlesen