Highway to Hellas

Kinostart: 26.11.2015

OT: Highway to Hellas (Deutschland 2015)
Länge: 89 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Aron Lehmann
Drehbuch: Arndt Schimkat, Moses Wolff, Aron Lehmann
Darsteller:

Christoph Maria Herbst, Adam Bousdoukos, Akillas Karazisis, Christos Valavanidis, Giorgos Kotanidis, Georgia Tsangkaraki, Kleopatra Markou, Errikos Litsis, Gitta Schweighöfer, Pavlos Köchling, Leonardos Sfondouris, Panagos Ioakeim, Eva Bay, Rosalie Thomass, Periklis Asimakopoulos, Giorgos Panteleakis, Eleftherios Kokotos, Jennifer Mulinde-Schmid, Konstantinos Avarikiotis

Jana Wiesenberg, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Deutsche Touristen sind normalerweise recht beliebt in Griechenland. Leider ist der verklemmte Bankangestellte Jörg Geissner (Christoph Maria Herbst) kein Tourist: Er soll nachforschen, ob für die vor langer Zeit gewährten Kredite wirklich die seinerzeit angegebenen Sicherheiten bestehen. Deshalb ist er den Bewohnern der griechischen Insel Paladiki ein Dorn im Auge – allen voran Supermarktbesitzer Panos (Adam Bousdoukos), der Geissner einen Strich durch die Rechnung machen will. Auf Geissners Odyssee quer über die Insel eskaliert die Reise ins vermeintliche Urlaubsparadies zum urkomischen Höllentrip. Doch so sehr sich die Ereignisse auf Paladiki auch überschlagen – bald wird deutlich, dass die erbitterten Gegner durchaus Gemeinsamkeiten haben … 

Kritik

Die Komödie zur Krise ist da – und Christoph Maria Herbst mal wieder ganz in seinem Comedy-Element. Das war es aber eigentlich auch schon, was man Besonderes über HIGHWAY TO HELLAS verkünden kann.

Ansonsten wärmt der Film die altbekannten Gags auf und erfüllt ein Klischee über die Griechen nach dem anderen. Dabei erhebt sich diese deutsche Produktion leider zu keinem Zeitpunkt über das Niveau einer TV-Produktion hinaus, woraufhin man sich als Zuschauer fragt, warum dieses Werk denn nun überhaupt ins Kino kommen muss.

Aber immerhin: HIGHWAY TO HELLAS tut nicht weh und ist vereinzelt auch mal ganz lustig. Wer an seinen Kinobesuch wenig Ansprüche stellt, der dürfte sicherlich seinen Spaß haben. Alle anderen wählen vielleicht lieber einen anderen Film aus dem reichhaltigen Angebot der Kinos.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 26.11.2015

Bridge of Spies – Der Unterhändler

James Donovan (Tom Hanks), ein Anwalt für Versicherungsrecht aus Brooklyn, gerät in die Wirren des Kalten Krieges, als die CIA ihn um Unterstützung bittet: Er soll die Verhandlungen zur Freilassung des gefangenen amerikanischen U-2 Piloten führen. 

Ewige Jugend

Die alten Freunde Fred (Michael Caine) und Mick (Harvey Keitel) teilen in den Bergen zwar ihr idyllisches Feriendomizil, ein elegantes Wellnesshotel mit fast schon magischer Ausstrahlung, haben aber was ihr Alterswerk betrifft komplett verschiedene Vorstellungen. Während der berühmte Komponist und Dirigent Fred sich dem süßen Nichtstun hingibt, treibt den geschäftigen Regisseur Mick sein neustes Filmprojekt Weiterlesen

Love 3D

Als ihn ausgerechnet am Neujahrestag die Nachricht erreicht, Elektra (Aomi Muyock) könne sich etwas angetan haben, begibt sich Murphy (Karl Glusman) auf die Suche nach ihr… auf eine Reise ans Ende der Nacht, in der sich Murphy den Dämonen der Vergangenheit stellt und sich in einem orgiastischen Trip verliert, der ihn an die Grenzen seiner Weiterlesen