Gloria

Kinostart: 08.08.2013

OT: Gloria (Spanien / Chile 2012)
Länge: 109 Minuten
Genre: Drama
Regie: Sebastián Lelio
Drehbuch: Sebastián Lelio, Gonzalo Maza
Darsteller: Paulina García, Sergio Hernández, Diego Fontecilla, Fabiolo, Zamora, Coca Guazzini, Hugo Moraga

Gloria ist 58 Jahre alt, geschieden und ihre Kinder sind schon aus dem Haus. Doch allein will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Dem Alter und der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält. Als sie den sieben Jahre älteren Rodolfo kennenlernt, scheint sie endlich eine neue Liebe gefunden zu haben. Doch was leidenschaftlich und liebevoll beginnt, wird für Gloria bald zu einer emotionalen Achterbahnfahrt. Zwischen Hoffnung und Enttäuschung schwankend erkennt sie schließlich, dass das Leben noch viel für sie bereithält. Denn diese Frau lässt sich nicht unterkriegen. Nach jedem Rückschlag steht Gloria wieder auf und ihr Stern strahlt heller als zuvor.

Kritik

Es ist immer so eine Sache mit den Filmen, die auf der Berlinale Preise gewinnen. Meist fragt man sich, ob die Jury der Berliner Filmfestspiele in einer eigenen Welt lebt und vor allem: wie sie zu ihren Entscheidungen bezüglich der Preisvergabe gelangt. Das ist auch im Fall von GLORIA nicht anders. Hauptdarstellerin Paulina García wurde „für ihre charismatische, vielschichtige und intensive Figurenzeichnung gefeiert“ und gewann damit den silbernen Bären.

In der Summe enttäuscht GLORIA aber und wird sich voraussichtlich in die lange Schlange der Filme einreihen, die auf der Berlinale gefeiert, vom Publikum aber gemieden werden. Sicher, der unbändige Lebenswille der Protagonistin ist verblüffend, meist aber auch einfach nicht nachvollziehbar. Hinzu kommt die recht banale Handlung, in der eigentlich gar nicht wirklich etwas passiert. So bleibt am Ende des Filmes ein fader Beigeschmack zurück. Warum sollte man in ein solch uninteressantes Leben blicken, nur weil die Person nicht nicht unterkriegen lässt. Und warum zum Henker gewinnt solch ein Film einen silbernen Bären. Fragen über Fragen, die wohl unbeantwortet bleiben…

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 08.08.2013

Das ist das Ende

Sechs Freunde finden sich plötzlich gefangen in einem Haus wieder, während um sie herum eine Reihe mysteriöser Vorfälle ganz Los Angeles katastrophal verwüstet. Als sich die Menschen draußen allmählich wieder zusammenraufen, wird die Freundschaft der sechs Eingeschlossenen angesichts schwindender Vorräte und des immer stärker einsetzenden Lagerkollers auf eine harte Probe gestellt. Letztendlich müssen sie das Weiterlesen

Lone Ranger

Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam Weiterlesen

Trance – Gefährliche Erinnerung

Der Kunstauktionator Simon (James McAvoy) verbündet sich mit einer Bande von Kriminellen, um ein millionenschweres Goya-Gemälde zu stehlen. Nachdem er bei dem Raub am Kopf verletzt wurde, entdeckt er nach dem Aufwachen, dass er sich nicht daran erinnern kann, wo er das Gemälde versteckt hat. Als Drohungen und Folter ohne Erfolg bleiben, heuert der Anführer Weiterlesen