Frühstück bei Monsieur Henri

Kinostart: 21.07.2016

OT: L'Etudiante et Monsieur Henri (Frankreich 2015)
Länge: 95 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Ivan Calbérac
Drehbuch: Ivan Calbérac
Darsteller: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frédérique Bel, Thomas Solivéres, Valérie Kéruzoré, Stéphan Wojtowicz Antoine Glémain, Grégori Baquet, Nicolas Guillot
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Monsieur Henri (Claude Brasseur) ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes (Frédérique Bel), die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul (Guillaume de Tonquédec), dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance (Noémie Schmidt) kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt.  Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

Kritik

Mit FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI kommt die nächste Komödie aus Frankreich zu uns. Stört uns das? Natürlich nicht, wenn sie so liebenswert charmant ist, wie diese hier.

Seit dem Riesenerfolg von MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER setzt der kleine, aber feine Verleih Neue Visionen aus Berlin immer häufiger auf solche „Wohlfühlkomödien“, wie diese Filme von einigen Kollegen immer mal wieder leicht verächtlich genannt werden. Doch was ist so schlimm daran, für anderthalb Stunden in eine Welt abzutauchen, in der scheinbar alles in Ordnung ist und es allen gut geht. Meines Erachtens überhaupt nichts, denn dieses Genre hat genauso seine Berechtigung, wie Science-Fiction, Fantasy, Sozialdrama oder Krimi.

Ich kenne persönlich genügend Personen, die tagein und tagaus mit ausreichend Problemen oder problembehafteten Menschen zu tun haben, dass sie sich im Kino liebend gerne in eine heile Welt transportieren lassen möchten.

Doch zurück zum Film. Der setzt auf dien typischen Versatzstücke des Genres: Alter Grantler trifft auf junges, weltoffenes Mädchen, das ihm letztendlich die Augen öffnet. Ja, das haben wir alles schon etliche Male auf der Leinwand gesehen, aber wenn wie in diesem Fall sowohl die Darsteller, als auch die Umsetzung stimmen, dann schaue ich mir das auch gerne noch ein weitere Mal an.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 21.07.2016

Star Trek Beyond

Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk (Chris Pine) nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden. Doch statt in Sicherheit befindet sie sich plötzlich zwischen den Fronten eines scheinbar ausweglosen Konflikts. Getrennt voneinander und ohne Kontakt zur Außenwelt ziehen Kirk und sein Team Weiterlesen

The Girl King

Herbst 1632. Inmitten des Dreißigjährigen Kriegs kämpfen Protestanten gegen Katholiken, Schwedens König Gustav II. Adolf fällt auf der Seite der Protestanten. Nach seinem Tod wird seine Tochter Kristina Wasa (Malin Buska) zur nominellen Regentin von Schweden, obwohl sie erst sechs Jahre alt ist. Sie wird wie ein Junge erzogen, so bekommt sie mehr Bildung mit auf Weiterlesen

BFG – Big Friendly Giant

Ein junges Londoner Waisenmädchen (Ruby Barnhill) lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen (Mark Rylance) kennen. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich Weiterlesen