Finsterworld

Kinostart: 17.10.2013

OT: Finsterworld (Deutschland 2013)
Länge: 95 Minuten
Genre: Drama / Komödie
Regie: Frauke Finsterwalder
Drehbuch: Frauke Finsterwalder, Christian Kracht
Darsteller: Johannes Krisch, Michael Maerten,s Margit Carstensen, Sandra Hüller, Ronald Zehrfeld, Corinna Harfouch, Bernhard Schütz, Christoph Bach, Carla Juri, Leonard Scheicher, Jakub Gierszał, Max Pellny, Markus Hering, Dieter Meier

Wir befinden uns ineinem scheinbar aus der Zeit gefallenen Deutschland. Ein Land, in dem immer die Sonne scheint, Kinder Schuluniformen und Polizisten Bärenkostüme tragen, und Fußpfleger alten Damen Kekse schenken. Jedoch lauert hinter der Schönheit dieser Parallelwelt der Abgrund, und dorthin geht die Reise. 

Kritik

Es ist schon alles irgendwie ein wenig seltsam in diesem Film. Ob nun die Figuren oder die Geschichte an sich – man fragt sich recht oft, was sich Regisseurin Frauke Finsterwalder bei ihrem Werk gedacht hat. Oder ob sie beim Schreiben der Geschichte irgendwelche bewusstseinserweiternde Drogen zu sich genommen hat.

Sicherlich ist FINSTERWORLD aussergewöhnlich und mit gängigen deutschen Produktionen nicht wirklich zu vergleichen, aber trotzdem fragt man sich am Ende des Filmes, ob man seine Zeit nicht vielleicht auch besser hätte verbringen können. Vielleicht im Wartezimmer des Hausarztes oder mitten auf der Kreuzungs des Siemerplatzes in Hamburg. Alles wäre wahrscheinlich spannender, als FINSTERWORLD.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 17.10.2013

Alles eine Frage der Zeit

Am Silvesterabend erfährt der 21-jährige Tim Lake (Domhnall Gleeson) von seinem Vater (Bill Nighy), dass alle männlichen Mitglieder seiner Familie die Fähigkeit besitzen, in der Zeit zurückzureisen und ihr Leben auf diese Weise ändern können. Bald darauf zieht Tim für seinen ersten Job ins hektische London. Dort trifft er bei einem Dinner im Dunkeln Mary Weiterlesen

Unter dem Regenbogen – Ein Frühjahr in Paris

Laura (Agathe Bonitzer) ist 24 und wartet auf ihren Märchenprinzen. Als ihr Sandro (Arthur Dupont) auf einer Party genau wie der Prinz in ihren Träumen erscheint, denkt sie, dass sie den richtigen gefunden hat. Einige Wochen später trifft sie Maxime (Benjamin Biolay), und beginnt sich zu wundern, kann ein Prinz mehr Charme haben als ein Weiterlesen

Drecksau

Detective Sergeant Bruce Robertson (James McAvoy) ist depressiv, intrigant, versoffen und korrupt. Er hasst Frauen, Schwule und überhaupt alle Menschen, schnupft Kokain und vögelt die Gattin seines Kollegen. Was soll die Polizei von Glasgow bloß mit einer Drecksau wie ihm machen? Befördern! Zumindest träumt er davon. Denn wenn er den jüngsten Mordfall löst und dadurch Weiterlesen