Fast & Furious 8

Kinostart: 13.04.2017

OT: The Fate of the Furious (USA 2016)
Länge: 136 Minuten
Genre: Action
Regie: F. Gary Gray
Drehbuch: CHris Morgan
Darsteller: Vin Diesel, Dwayne Johnson, Jason Statham, Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Chris "Ludacris" Bridges, Helen Mirren, Nathalie Emmanuel, Elsa Pataky, Scott Eastwood, Kurt Russell, Charlize Theron
Martin Carter gefällt dieser Artikel

Nun – da Dom (Vin Diesel) und Letty (Michelle Rodriguez) ausgiebig ihre Flitterwochen genießen, sich Brian und Mia ganz ihrer kleinen Familie widmen und dem Leben auf der Überholspur abgeschworen haben, die übrigen Crewmitglieder freigesprochen sind – führen alle ein ganz normales Leben. Ihr friedliches Dasein wird jedoch schlagartig hinweggefegt, als eine mysteriöse Frau (Charlize Theron) auftaucht. Sie lockt Dom in eine zutiefst kriminelle Welt, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt. Das grenzenlose Vertrauen seiner Crew in ihn droht zu zerbrechen – der Familie stehen Prüfungen von ungeahnten Ausmaßen bevor. 

Von den Sonnenstränden Kubas über die vibrierenden Straßen New Yorks bis hin zu den arktischen Eispisten der Barentssee – die rasante Elitetruppe jagt kreuz und quer über den Planeten, um eine radikale Gegnerin zu stoppen, die weltweit Chaos und Anarchie verbreitet. Und um den Mann nach Hause zu bringen, der einst aus einem wilden Haufen verwegener Rennfahrer eine Familie schmiedete – ihre Familie.

Kritik

Kaum zu glauben, aber FAST & FURIOUS startet bereits in die achte Runde. Aber kann das Team die bisherigen Teile der Reihe noch toppen? 

Von seiner eigentlichen Prämisse hat sich die Reihe bereits seit geraumer Zeit entfernt. Zwar spielen immer noch schnelle und aufgemotzte Autos eine wesentliche Rolle, das Hauptaugenmerk richtet sich aber inzwischen verstärkt auf die abstrusesten Acrionsequenzen. Waren es im letzten Teil noch Autos, die aus einem Flugzeug startend an einer Verfolgungsjagd teilnehmen oder waghalsige Sprünge von einem Hochhaus in Dubai zum anderen, wird es langsam schwer, das Ganze nochmals zu toppen. Doch das bedeutet keinesfalls, dass der achte Teil langweilig geraten ist. Nein, ganz im Gegenteil. 

Regisseur F. Gary Gray greift in FAST & FURIOUS 9 zu einem gängigen Trick bei fortlaufenden Reihen: Man lässt einfach mal seine Hauptperson das Ufer wechseln, so dass das man einen mehr als ebenbürtigen Gegner hat. Dass dabei hin und wieder die Logik außer Acht gelassen wird, versteht sich fast schon von selbst. Aber hey, wir befinden uns hier im F&F-Universum, da geht das schon irgendwie in Ordnung. 

Auch die Special Effects sind wieder mal erstklassig geworden, auch wenn man sie vereinzelt dann doch bemerkt. Wenn in einer Szene 50 Fahrzeuge aus einem Parkhaus auf die Straße stürzen, dann kann man leider hier und dort ein paar abgehackte Bewegungen erkennen. Aber zum Glück auch nur, wenn man ganz genau hinschaut. Das wäre jetzt wirklich Jammern auf besonders hohem Niveau – also lassen wir es besser.

Im Großen und Ganzen liefert FAST & FURIOUS 8 genau das, was es verspricht. Schnelle Autos, abgefahrene Action und Testosteron im Überschuss. Und was wollen wir von dieser Reihe auch sonst erwarten. Also lehnen wir uns gemütlich in den Kinosessel und genießen die Fahrt. Es wird sicherlich nicht die letzte gewesen sein. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 13.04.2017

Zu guter Letzt

Die erfolgreiche Geschäftsfrau Harriet Lauler (Shirley MacLaine) hat ihren Ruhestand bis ins letzte Detail geplant. Auch ihren Nachruf will die kratzbürstige alte Dame nicht dem Zufall überlassen. Schon zu Lebzeiten soll die junge Journalistin Anne Sherman (Amanda Seyfried) ihr ein Denkmal setzen. Es gibt allerdings ein kleines Problem: Niemand, aber auch niemand hat ein gutes Weiterlesen

Abgang mit Stil

Als sich die von ihrer Firma bisher gezahlte Rente plötzlich in Luft auflöst, schießen die lebenslangen Freunde Willie (Morgan Freeman), Joe (Michael Caine) und Al (Alan Arkin) ihr Rentnerdasein in den Wind und weichen erstmals im Leben vom Pfad der Tugend ab. Da die drei die Rechnungen nicht mehr bezahlen und ihre Familien nicht mehr versorgen Weiterlesen

Verleugnung

Die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) wird unerwartet zur Verteidigerin der historischen Wahrheit, als der britische Autor David Irving (Timothy Spall) sie wegen Verleumdung verklagt. In ihrem jüngsten Buch hatte Lipstadt ihm die Leugnung des Holocaust vorgeworfen. Durch das britische Justizsystem in die Defensive gedrängt, steht sie nun gemeinsam mit ihren Verteidigern, angeführt Weiterlesen

40 Tage in der Wüste

Jesus (Ewan McGregor) geht für 40 Tage in die Wüste, um fastend und betend nach Erleuchtung zu suchen. Dort wird er heimgesucht vom Teufel, der sein Vertrauen in Gott erschüttern will. Nach langen Wanderungen findet Jesus Aufnahme bei einer Familie. Der Vater (Ciarán Hinds) ist dabei, für die Familie in der Wüste ein Haus zu Weiterlesen