Einmal ist keinmal

Kinostart: 19.04.2012

OT: One for the Money (USA 2011)
Länge: 93 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Julie Anne Robinson
Drehbuch: Stacy Sherman, Karen Ray, Liz Brixius
Darsteller: Katherine Heigl. Jason O'Mara, Daniel Sunjata, John Leguizamo, Sherri Shepherd, Debbie Reynolds

Stephanie Plum (Katherine Heigl) ist jung, selbstbewusst, voller hochfliegender Pläne … und sie ist pleite. Die meisten Möbel hat sie inzwischen verkauft, ihren Wagen musste sie abgeben. Auf Geheiß ihrer wenig begeisterten, aber stets überhilfsbereiten Eltern kann sie jedoch bei Vinnie, ihrem Vetter und Inhaber einer Kautionsagentur anheuern. Der braucht dringend einen Ersatz für einen erkrankten Detektiv – und schließlich locken 50.000 Dollar bei erfolgreichem Abschluss eines Falls!

Obwohl Stephanie nicht die geringste Ahnung hat, was ein Kautionsdetektiv überhaupt machen muss, stürzt sie sich voller Eifer in ihren ersten Fall – und tappt dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste. Oder haben Sie schon einmal gehört, dass sich ein Detektiv in seiner eigenen Wohnung überfallen lässt? Leider entpuppt sich der Mann, auf den sie angesetzt ist, auch noch als ihre einstige Jugendliebe Joe Morelli (Jason O’Mara). Die beiden kennen sich seit Kindertagen, und eigentlich hatte sich Stephanie geschworen, für den Rest ihres Lebens die Finger von ihm zu lassen. Aber was sind gute Vorsätze bei einer Provision von 50.000 Dollar?

Kritik

DER KAUTIONSCOP mit vertauschten Rollen – dieser Eindruck drängt sich dem Zuschauer als Erstes auf. Doch was er o.a. Film noch so einigermaßen erträglich werden ließ, wurde hier vollkommen versemmelt. Der gesamte Film strotzt nur so vor Unglaubwürdigkeit und Belanglosigkeit, dass es beinahe schon schmerzt. Gottseidank läuft diese Reißbrett-Komödie nur 93 Minuten – allerdings sind das hier 93 verlorene Lebensminuten. Da ist selbst bügeln oder Fenster putzen spannender.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/Pi0k9006ye0

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 19.04.2012

My Week with Marilyn

Im Sommer 1956 bekommt der 23-jährige Colin Clark (Eddie Redmayne) eine Anstellung als Assistent am Set des Filmes „THE PRINCE AND THE SHOWGIRL“ (DER PRINZ UND DIE TÄNZERIN), welcher gerade in London gedreht wird. Die Hauptrollen spielen die Hollywood-Göttin Marilyn Monroe (Michelle Williams) und Sir Laurence Olivier (Kenneth Branagh). 

Chronicle – Wozu bist Du fähig?

Andrew, Matt und Steve sind typische Teenager mit ausgeprägten Persönlichkeiten, die sich mit den ganz normalen Herausforderungen herumschlagen, die der Schulalltag an sie stellt. Sie schließen neue Freundschaften und erforschen die Mysterien des Lebens. Sie sind nicht perfekt, ein wenig linkisch und etwas leichtsinnig. Sie sind Menschen wie du und ich.