Doktorspiele

Kinostart: 28.08.2014

OT: Doktorspiele (Deutschland 2013)
Länge: 96 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Marco Petry
Drehbuch: Marco Petry, Jan Ehlert, nach dem gleichnamigen Roman von Jaromir Konecny
Darsteller: Merlin Rose, Lisa Vicari, Maximilian von der Groeben, Jannis Niewöhner, Christiane Paul, Oliver Korittke, Ella-Maria Gollmer, Olga von Luckwald, Gerd Knebel

Der schüchterne Andi (Merlin Rose) ist in Katja (Ella-Maria Gollmer) verliebt, doch die macht Bobby (Jannis Niewöhner) schöne Augen. Und nachdem Andi den gut bestückten Bobby unter der Dusche gesehen hat, sieht er seine Chancen bei Katja rasant schwinden. Denn aus den Pornos seines Kumpels Harry (Max von der Groeben) weiß er, dass nur die Größe zählt. Andi aber schleppt seit einem „Doktorspiel“ in seiner Kindheit ein „Sooo klein!“-Schniepeltrauma mit sich herum. Dann taucht ausgerechnet die Verursacherin seiner Selbstzweifel, seine süße Sandkastenfreundin Lilli (Lisa Vicari), nach zehn Jahren auf und bringt alles durcheinander. Als Katja plötzlich auch noch Interesse an Andi zeigt, ist das Gefühlschaos aus Sex und Liebe perfekt…

Kritik

Mit deutschen Teenie-Komödien ist das ja so eine Sache: Meist sind sie entweder sterbenslangweilig und humorbefreit oder aber überambitioniert „lustig“. Auch bei DOKTORSPIELE dauert es keine halbe Stunde, bis der Fäkalhumor herausgeholt wird. Zum Glück bleibt das hier eher die Ausnahme, so dass es Regisseur Marco Petry (Heiter bis wolkig, Schule) durchaus gelungen ist, einen interessanten Film vorzulegen. Sicherlich ist die Story extrem vorhersehbar und ein paar mehr Überraschungen hätten dem Film bestimmt nicht geschadet, aber im Prinzip bietet DOKTORSPIELE genau das, was die Zielgruppe erwartet: Spaß, Spaß und ein wenig Romantik. Und natürlich Sex.

Mit DOKTORSPIELE ist Marco Petry sicher kein großer Wurf gelungen, aber man muss die Kirche ja auch mal im Dorf lassen…

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 28.08.2014

Guardians of the Galaxy

Der Pilot und intergalaktische Vagabund Peter Quill (Chris Pratt), als „Star-Lord“ bekannt und immer auf der Suche nach kostbaren Relikten, gerät durch einen dummen Zufall zwischen die Fronten eines (welt-) allumfassenden Konfliktes. Bei seinem letzten Beutezug stiehlt er ohne es zu ahnen eine mysteriöse Super-Waffe, auf die offensichtlich das ganze Universum scharf ist, und macht Weiterlesen

Can a Song Save Your Life

„Lass uns ein Album aufnehmen, wir brauchen dafür noch nicht mal ein Studio. Jeden Song nehmen wir an einem anderen Ort auf: unter der Brücke… Chinatown… Central Park… Empire State Building…“ – „… und wenn man uns festnimmt?“ – „dann machen wir einfach weiter!“