Die Vampirschwestern

Kinostart: 27.12.2012

OT: Die Vampirschwestern (Deutschland 2012)
Länge: 97 Minuten
Genre: Kinderfilm
Regie: Wolfgang Groos
Drehbuch: Ursula Berger
Darsteller:

Marta Martin, Laura Roge, Christiane Paul, Stipe Erceg, Michael Kessler, Richie Müller, Jamie Bick, Jonas Holdenrieder, Jeremias Meyer, Maj Jablonsky, Robin Kirsch, Viola von der Burg, Christian A. Koch, Regine Vergeen, Hans Peter Deppe

Für die zwölfjährigen Halbvampir-Schwestern Silvania und Dakaria (Marta Martin und Laura Roge) ändert sich alles, nachdem sie mit ihren Eltern (Christiane Paul und Stipe Erceg) aus Transsilvanien in eine Kleinstadt nach Deutschland gezogen sind. Hier müssen sich die Zwillingsmädchen an die Gegebenheiten des Menschenalltags anpassen und ihre Vampirseite verheimlichen. Das heißt: Das Fliegen ist auf die Nachtstunden begrenzt, keine Anwendung ihrer Superkräfte und auf gar keinen Fall dürfen die Mädchen wie üblich an der Decke entlang spazieren! Dakaria fühlt sich ziemlich fremd und wünscht sich zurück nach Transsilvanien. Silvania hingegen ist begeistert davon, das Menschenleben kennenzulernen, und zwar mit allem was dazu gehört: einer besten Freundin, den richtigen Klamotten und vielleicht auch netten Jungs? Schon der erste Schultag in der neuen Heimat gestaltet sich äußerst ereignisreich, und das ist erst der Anfang ihres Abenteuers, in dem sich der Nachbar der Familie (Michael Kessler) auch noch als Vampirjäger entpuppt.

Kritik

Nach dem Erfolg der gleichnamigen Kinderbuchreihe war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch DIE VAMPIRSCHWESTERN auf die große Leinwand trauen. Inszeniert wurde der Film von einem der sich in der „Szene“ auskennt – Wolfgang Groos zeichnete sich bereits als Regisseur von VORSTADTKROKODILE 3 und RENNSCHWEIN RUDI RÜSSEL verantwortlich. So ist im Endeffekt auch genau das herausgekommen, was zu erwarten war: eine kindgerechte Umsetzung ohne viel Überraschungen und geringem Gruselfaktor. Groos legt vielmehr den Fokus auf skurrilen Witz und eine bonbonfarbene Ausstattung. Und da er mit den Dialogen exakt die Zielgruppe trifft, sollte der Film in jedem Fall sein Publikum finden.

Bildergalerie

Trailer

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 27.12.2012

Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger

Pi Patel ist der Sohn eines indischen Zoodirektors. Eine Katastrophe führt dazu, dass er mitten auf dem Ozean, abgeschnitten von der Außenwelt, in einem Rettungsboot dahintreibt. Dieses teilt er sich mit dem einzigen anderen Überlebenden: einem furchteinflößenden bengalischen Tiger namens Richard Parker, zu dem er eine wundersame und unerwartete Verbindung aufbaut. Pi nutzt seinen ganzen Weiterlesen

Ludwig II.

Voller Idealismus besteigt Ludwig im Alter von 18 Jahren den bayerischen Thron. In einer Zeit, in der Krieg und Armut allgegenwärtig sind, glaubt er an eine bessere Welt und möchte seine Macht dafür einsetzen, dass sein Volk in Frieden und Glück leben kann. Sein Reich soll zum Mittelpunkt der Schönheit werden, Kunst und Kultur sollen Weiterlesen

Alexandre Ajas Maniac

Frank (Elijah Wood) lebt zurückgezogen und einsam in Downtown Los Angeles. Ganz allein betreibt er einen Laden, den er von seiner verstorbenen Mutter geerbt hat und in dem er Schaufensterpuppen restauriert. Nachts zieht er durch die Straßen und macht Jagd auf Frauen, die er tötet, skalpiert und entkleidet. Mit diesen Trophäen schmückt er zu Hause Weiterlesen