Die unerschütterliche Liebe der Suzanne

Kinostart: 19.06.2014

OT: Suzanne (Frankreich 2013)
Länge: 94 Minuten
Genre: Drama
Regie: Katell Quillévéré
Drehbuch: Katell Quillévéré, Mariette Désert
Darsteller: Sara Forestier, Adèle Haenel, François Damiens, Paul Hamy, Corinne Masiero, Karim Leklou, Apollonia Luisetti, Fanie Zanini, Timothé vom Dorp, Maxim Driesen, Jaime Dacunha
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Die beiden Schwestern Suzanne und Maria halten zusammen wie Pech und Schwefel. Trotz des frühen Todes ihrer Mutter haben die beiden jungen Frauen eine glückliche Kindheit verbracht. Nicolas, ihr manchmal etwas tapsiger, aber sehr liebevoller Vater, schmeißt den Haushalt, so gut er kann, bis zu dem Tag, an dem Suzanne ihre Schwangerschaft verkündet. Mit dem kleinen Charlie vergrößert sich die Familie und lebt weiterhin einträchtig zusammen, bis Suzanne eines Tages Julien kennenlernt, einen halbseidenen jungen Kerl, und sich unsterblich in ihn verliebt. Es dauert nicht lange, bis sie mit ihm davonläuft und alles hinter sich lässt… 

Kritik

Was bringt einen Menschen dazu, aus einem familiären Gefüge von einem Moment auf den anderen auszubrechen, alles hinter sich zu lassen? Genau diese Frage thematisiert DIE UNERSCHÜTTERLICHE LIEBE DER SUZANNE. Als Zuschauer erhofft man sich ein wenig darüber zu erfahren, was diesen Mann, der der Auslöser für alles ist, so besonders macht, dass Suzanne ihm blindlings folgt. Doch mit dieser Frage bleibt man leider allein zurück, denn darauf kann und will die Regisseurin Katell Quillévéré keine Antwort liefern. Sie beobachtet Suzanne lediglich und enthält sich jeglicher Bewertung. Das ist zu einem gewissen Teil ärgerlich und ein wenig frustierend, wird aber durch die fantastisch aufspielenden Darsteller in einem gewissen Umfang wieder wett gemacht.

Nichtsdestotrotz bleibt DIE UNERSCHÜTTERLICHE LIEBE DER SUZANNE ein Film, der mehr hätte sein können, wenn er tiefer in die Beweggründe der Figuren eingestiegen wäre.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 19.06.2014

No Turning Back

Ivan Locke (Tom Hardy), ein hingebungsvoller Ehemann, Vater und hart arbeitender Leiter einer Großbaustelle, steht kurz vor der größten Herausforderung seiner Karriere. Doch dann droht eine einzige, spontan getroffene Entscheidung alles zu zerstören: Ein kleiner, für den sonst pflichtbewussten Ivan völlig untypischer Fehltritt hat ungeahnte Folgen für seinen Job, seine Familie und sein gesamtes Selbstverständnis. Weiterlesen

Cuban Fury – Echte Männer tanzen

Großbritannien, 1987: Bei den Juniormeisterschaften im Salsa liegt dem 13-jährigen Bruce die Welt zu Füßen. Das Tanzparkett ist seine Bühne, der Salsa seine Passion… bis ein Ereignis ihm jedes Selbstbewusstsein raubt und sein Leben in neue, weit weniger spannende Bahnen lenkt.