Die Kinder des Fechters

Kinostart: 17.12.2015

OT: Die Kinder des Fechters (Finnland / Deutschland / Estland 2014)
Länge: 94 Minuten
Genre: Drama
Regie: Klaus Härö
Drehbuch: Anna Heinämaa
Darsteller: Märt Avandi, Ursula Ratasepp, Lembit Ulfsak, Liisa Koppel, Joonas Koff, Hendrik Toompere, Jaak Prints, Egert Kadatsu, Ann-Lisett Rabane, Elbe Reiter, Kirill Käro

Auf der Flucht vor Stalins Geheimpolizei versteckt sich der junge Fechter Endel (Märt Avandi) als Sportlehrer in einem kleinen Küstenstädtchen in Estland. Nur langsam freundet er sich mit seinem Schicksal in der Provinz an. Er beginnt sich auf die Schüler einzulassen und verliebt sich in seine Kollegin Kadri (Ursula Ratasepp). Zunehmend wird ihm klar, dass er für die Kinder viel mehr ist als nur ein Lehrer. In der schwierigen Nachkriegszeit wird er für viele der Kinder zum Vaterersatz und sein tägliches Fechttraining zum wichtigen Lichtblick in einer entbehrungsreichen Kindheit. Doch Endel muss lernen, dass Glück auch Verantwortung bedeutet und Kinder Träume haben, die von Erwachsenen manchmal ein hohes Risiko verlangen. 

Als die Kinder an einem Fecht-Wettbewerb in Leningrad teilnehmen wollen, muss Endel sich entscheiden: Soll er dem Wunsch der Kinder nachkommen und dabei riskieren, verhaftet zu werden oder ihre Hoffnungen und Träume enttäuschen?

Kritik

DIE KINDER DES FECHTERS ist der diesjährige Oscar-Beitrag Finnlands als bester, fremdsprachiger Film. Und das, obwohl der Film in Estland spielt…

Wie werden aus Menschen die Personen, die sie heute sind? Eine Frage, die den Regisseur Klaus Härö fasziniert. So ist das Kernthema von DIE KINDER DES FECHTERS die Rolle von Erwachsenen im Leben von Kindern, wie Kinder und ihre Wünsche von Erwachsenen wahrgenommen werden und wie diese die Kinder in die richtige Richtung lenken können.

Härö findet für seine Erzählung stimmungsvolle Bilder und trifft mit der Geschichte mitten ins Herz. Die Lebensgeschichte von Endel Nelis (1925-1993), einem estnischen Fechter, der in einer kleinen estnischen Stadt in den 50er Jahren eine Fechtschule gründete, weiß zu jedem Zeitpunkt zu überzeugen. Vielleicht hätte man sich als Zuschauer mitunter ein wenig mehr Tempo gewünscht, aber die liebevolle Darstellung gerade der jungen Schauspieler, macht dieses Manko wieder wett.

Gegen die Konkurrenz bei den Oscars wird es der Film aufgrund seiner konventionellen Umsetzung sicherlich schwer haben, sehenswert ist er aber allemal.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Die Kinder des Fechters – Trailer from Zorro Film on Vimeo.

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 17.12.2015

Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht

Das Imperium ist lange besiegt und je mehr Zeit verstreicht, desto stärker verblassen auch die Heldentaten der Jedi. Hat es sie wirklich gegeben oder sind sie lediglich ein Mythos? Während die Republik langsam untergeht, strebt eine neue dunkle Macht empor: Die Erste Ordnung unter dem Befehl des mysteriösen Kylo Ren. Jetzt gilt es für die neue Generation Weiterlesen

Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft

Wer wird dem elfjährigen Felix (Oskar Keymer) jemals glauben, dass er die von allen gehasste Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) auf die Größe von 15 Zentimeter „geschrumpft“ hat? Er weiß ja selbst nicht, wie das passiert ist und ob es vielleicht etwas mit dem Geist des Schulgründers (Otto Waalkes) zu tun hat? Aber das Problem Weiterlesen

Carol

Im New York der 1950er-Jahre führt Carol (Cate Blanchett) eine unerfüllte Ehe mit ihrem wohlhabenden Mann Harge (Kyle Chandler). Sie lernt die junge Therese (Rooney Mara) kennen, die in einem Kaufhaus arbeitet und von einem besseren Leben träumt. Auf einer gemeinsamen Reise entwickelt sich eine ganz besondere Bindung zwischen ihnen – und schließlich die große Weiterlesen