Die dunkelste Stunde

Kinostart: 18.01.2018

OT: The Darkest Hour (Großbritannien 2017)
Länge: 126 Minuten
Genre: Drama / Biographie
Regie: Joe Wright
Drehbuch: Anthony McCarten
Darsteller: Gary Oldman, Kristin Scott Thomas, Ben Mendelsohn, Lily James, Ronald Pickup, Stephen Dillane, Samuel West
Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Mai 1940: Das anfängliche Kriegsglück der Nazis stürzt die britische Regierung in eine existenzielle Krise, Premierminister Chamberlain (Ronald Pickup) tritt zurück. Nur dem reichlich unpopulären Winston Churchill (Gary Oldman) traut man zu, die scheinbar ausweglose Lage in den Griff zu bekommen. Er übernimmt das Amt, sieht sich aber bald von Öffentlichkeit und Regierungsmitgliedern bedrängt, mit den scheinbar unaufhaltsamen Nazis über einen Friedensvertrag zu verhandeln. Doch durch seine außerordentliche Weitsicht und Integrität gelingt es Churchill dennoch, an seiner Überzeugung festzuhalten und für die Freiheit seiner Nation zu kämpfen. 

Als die Luftschlacht um England entbrennt und die deutsche Invasion droht, wenden sich das überrumpelte britische Volk, der skeptische König und sogar seine eigene Partei von Churchill ab. Wie soll es ihm in dieser prekären Situation seiner Karriere gelingen, das Land zu einen und den Lauf der Weltgeschichte zu ändern?

Kritik

Innerhalb kürzester Zeit kommt nun bereits die zweite Churchill-Biographie in die Kinos. Aber DIE DUNKELSTE STUNDE ist eindeutig die bessere…

Dass sich Gary Oldman hinter der Maske des Winston Churchill befindet, erkennt man selbst dann nur schwerlich, wenn man direkt darauf hingewiesen wird – so gute Arbeit haben die Maskenbildner geleistet. Doch nicht nur die optische Verkleidung macht den Reiz dieses Filmes aus, denn Oldman gelingt es nahezu perfekt, sich die Sprache und die Körperhaltung Churchills anzueignen. Es wäre ein absolutes Wunder, wenn diese Leistung nicht mindestens mit einer Oscar-Nominierung gewürdigt wird. 

Auch wenn DIE DUNKELSTE STUNDE dieselbe Geschichte erzählt, wie bereits CHURCHILL vor einem dreiviertel Jahr, gelingt es diesem überaus deutlich, die Beweggründe und Handlungen Churchills verstehbar zu machen. Er lässt die überlebensgroße Figur des Winston Churchill nicht zu einer Witzfigur verkommen und verliert sich nicht in Sentimentalitäten. Nein, Regisseur Joe Wright beweist ein gutes Auge für Details, behält dabei aber immer das Gesamtkunstwerk im Blick. Wie sehr hier immer wieder um Entscheidungen, um Verbündete oder um Mehrheiten im Parlament gekämpft wird, ist mehr als sehenswert.

DIE DUNKELSTE STUNDE ist ein exzellentes Stück Zeitgeschichte mit einem überragend aufspielenden Gary Oldman. Bravo!

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 18.01.2018

Der andere Liebhaber

Chloé (Marine Vacth, eine fragile junge Frau, verliebt sich in ihren Therapeuten Paul (Jérémie Renier). Monate später zieht das Paar zusammen. Doch schon bald merkt Chloé, dass Paul etwas vor ihr verheimlicht. Chloé gerät in ein Geflecht aus Täuschung und Verlangen und kann nach und nach Phantasmagorien und Wirklichkeit nicht mehr auseinander halten. 

Downsizing

Die Ressourcen der Erde neigen sich dem Ende zu und der Planet platzt aus allen Nähten. Um das Problem der Überbevölkerung zu lösen, haben norwegische Wissenschaftler eine Methode entwickelt, mit der sie Menschen schrumpfen und somit ihre Bedürfnisse und ihren Konsum enorm verringern können. Ein zwölf Zentimeter kleiner Mensch verbraucht schließlich weniger Wasser, Luft und Weiterlesen

It Comes at Night

Das Ende der Welt. Eine tödliche Infektionskrankheit hat fast alles Leben auf der Erde ausgelöscht. Der siebzehnjährige Travis (Kelvin Harrison, Jr.) und seine Eltern Paul (Joel Edgerton) und Sarah (Carmen Ejogo) gehören zu den letzten Überlebenden. Schwer bewaffnet leben sie in einem einsamen Haus im Wald. Getrieben von Angst und Paranoia versucht die Familie, mit Weiterlesen