Der Hypnotiseur

Kinostart: 21.02.2013

OT: Hypnotisören (Schweden 2012)
Länge: 122 Minuten
Genre: Thriller
Regie: Lasse Halström
Drehbuch: Paolo Vacirca, nach einem Roman von Lars Kepler
Darsteller: Tobias Zilliacus, Mikael Persbrandt, Lena Olin, Oscar Pettersson, Jonatan Bökman, Emma Mehonic, Helena af Sandeberg, Anna Azcarate, Eva Melander, Jan Waldekranz

Schnee ziert die Dächer von Stockholm. Ein plötzlicher Anruf reißt Erik Maria Bark (Mikael Persbrant) schlagartig aus dem Schlaf. Kriminalkommissar Joona Linna (Tobias Zilliacus) bittet ihn, einen Jungen unter Hypnose zu verhören, dessen Familie kurz zuvor brutal ermordet aufgefunden wurde. Widerwillig lässt sich Bark auf die Sache ein. Was er dabei erfährt, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren… 

Kritik

Gute Thrillerkost – das weiss man nicht erst seit der Millennium-Trilogie von Stieg Larson – kommt in der Regel aus Schweden. So auch DER HYPNOTISEUR, der Film mit dem Regisseur Lasse Halström in seine Heimat zurückkehrt. Düster, ja beinahe schon hoffnungslos, lässt er Stockholm und Umgebung erscheinen und man mag sich fragen, warum die Morde ausgerechnet im Norden so brutal sind. Sind es die längeren Tage, die die Menschen zu solchen Taten veranlassen? Oder hat der Schwede an sich einfach ein viel besseres Vorstellungsvermögen? Fragen über Fragen, die wir an dieser Stelle besser unbeantwortet lassen…

Zurück zum Film: Lasse Halström, der ab dem 7. März 2013 mit einem weiteren Film in den deutschen Kinos vertreten sein wird – mit seiner US-Produktion SAFE HAVEN – gibt sich mit DER HYPNOTISEUR allerdings etwas zurückhaltender, als seine Kollegen Niels Arden Oplev und Daniel Alfredson mit der Millennium-Trilogie. Was allerdings nicht bedeutet, dass DER HYPNOTISEUR weniger spannend wäre. Mitnichten. Die Geschichte entwickelt sich eben einfach etwas gemächlicher. Und genau das ist inmitten hektisch geschnittener US-Thriller durchaus eine Wohltat.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/M-lBgaMGbqM

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 21.02.2013

Warm Bodies

In einer post-apokalyptischen Welt haben es der Zombie R (Nicholas Hoult) und seine Clique auf die letzten noch existierenden Menschen abgesehen. Die Erinnerungen, die sie in sich aufnehmen, wenn sie die menschlichen Gehirne verspeisen, werden zu ihren eigenen und erinnern sie an das, was sie auch einmal waren: Menschen.

The Master

Als Ex-Soldat Freddie (Joaquin Phoenix) den charismatischen Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffman) kennenlernt, ändert sich sein Leben schlagartig. Bisher ertränkte der heimgekehrte Kriegsveteran seine innere Leere mit Alkohol und Frauen, aber durch Dodd findet Freddie wieder Halt im Leben: Der selbsternannte Philosoph hat eine eigene, rasch wachsende Glaubensgemeinschaft gegründet und wird von seinen Anhängern nur Weiterlesen

Les Misérables

Frankreich im 19. Jahrhundert. Die mitreißende Geschichte erzählt von unerfüllten Träumen, unerwiderter Liebe, Leidenschaft, Opferbereitschaft und Erlösung – zeitloses Zeugnis der Leidensfähigkeit menschlicher Seelen. Hugh Jackman spielt den Ex-Sträfling Jean Valjean, der aufgrund nicht eingehaltener Bewährungsauflagen jahrzehntelang von dem skrupellosen Polizisten Javert (Russel Crowe) verfolgt wird. Als Valjean sich bereiterklärt, für Cosette, die kleine Tochter Weiterlesen