Das Versprechen eines Lebens

Kinostart: 07.05.2015

OT: The Water Diviner (Australien / Türkei / USA 2014)
Länge: 112 Minuten
Genre: Drama
Regie: Russell Crowe
Drehbuch: Andrew Knight, Andrew Anastasios
Darsteller:

Russell Crowe, Olga Kurylenko, Yilmaz Erdogan, Cem Yilmaz, Jai Courtney, Ryan Corr, Ben o'Toole, James Fraser, Steve Bastoni, Dylan Georgiades, Isabel Lucas

Sandra WollersHeim, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Das Jahr 1919. Der Erste Weltkrieg mag vorüber sein – nicht aber für Joshua Connor (Russell Crowe). Der australische Farmer macht sich auf die weite und beschwerliche Reise in die Türkei, um endlich mehr über das Schicksal seiner drei Söhne zu erfahren, die seit der blutigen Schlacht von Gallipoli verschollen sind. Die türkischen Behörden zeigen allerdings wenig Interesse, einen Angehörigen des Kriegsgegners zu unterstützen. Nur Ayshe (Olga Kurylenko), die bildschöne Besitzerin seines Hotels in Istanbul, erklärt sich bereit, dem verzweifelten Vater zu helfen. Obwohl Joshua bei seiner Suche immer wieder Rückschläge erlebt, gibt er niemals auf. 

Kritik

Irgendwann versucht sich beinahe jeder Schauspieler auch als Regisseur. Dieses Mal ist Russell Crowe an der Reihe und legt mit DAS VERSPRECHEN EINES LEBENS einen beeindruckend emotionalen Film vor. Man merkt ihm von der ersten bis zur letzten Minute an, dass Crowe das Thema wirklich wichtig war.

Als der Drehbuchautor Andrew Anastasios aus Melbourne bei seinen Nachforschungen im Rahmen eines Projektes über die Geschichte Australiens auf den Brief eines Mannes namens Cyril Hughes stieß, war sein Inspiration geweckt. Hughes war als Lieutenant Colonel der Imerial-War-Graves-Einheit in den Jahren nach dem ersten Weltkrieg damit befasst, Ordnung in das verlassene Schlachtfeld von Gallipoli zu bringen. In seinem Brief befand sich die folgende Zeile:

„Ein alter Kerl war sogar aus Australien angereist, um nach dem Grab seines Sohnes zu suchen.“

Diese Zeile genügte Anastasios, um eine epische Geschichte über Verlust und Vergebung zu schreiben, die letztendlich in Russell Crowe einen Regisseur und Hauptdarsteller fand. Das diese eine gute Wahl war, zeigt DAS VERSPRECHEN EINES LEBENS mehr als deutlich. Wer auf solche Themen steht und einem Epos nicht abgeneigt ist, dem sei dieser Film ans Herz gelegt.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Neustarts am 07.05.2015

Der Babadook

Nach dem tragischen Tod ihres Mannes führt die junge Krankenschwester Amelia (Essie Davis) ein zurückgezogenes Leben mit ihrem Sohn Samuel (Noah Wiseman). Eines Abends liest sie ihm ein Kinderbuch mit dem Titel „Mister Babadook“ vor und Samuel glaubt darin das Monster aus seinen Träumen zu erkennen. Anfangs denkt Amelia, die Furcht des Jungen sei unbegründet. Weiterlesen

Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama

Der 11-jährige Pinky (Vinjar Pettersen) träumte schon immer davon, Mitglied in der berühmt-berüchtigten Piratencrew von Käpt‘n Säbelzahn (Kyrre Haugen Sydness) zu sein. Als einziger Überlebender eines Schiffbruchs würde er zu gerne gemeinsam mit seiner besten Freundin Ravn (Sofi e Ramirez Bjerke) als Schiffsjunge auf Säbelzahns „Dark Lady“ anheuern – das Schiff, mit dem der gefürchtete Weiterlesen

Hot Tub Time Machine 2

Dank der ersten Zeitreise mit ihrem einzigartigen Whirlpool in die 80er-Jahre konnten die Freunde Nick (Craig Robinson), Jacob (Clark Duke) und Lou (Rob Corddry) die Gegenwart mehr oder weniger nach ihren Wunschvorstellungen gestalten: Lou, mittlerweile Chef des Medienkonzerns „Lougle“ und mächtig unbeliebt bei seinen Mitarbeitern, führt ein dekadentes Luxusleben und feiert sich als „Vater des Weiterlesen

Hedi Schneider steckt fest

Hedi (Laura Tonke), Uli (Hans Löw) und ihr Sohn Finn (Leander Nitsche) haben sich ihr Leben gut eingerichtet – sie nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Doch plötzlich steckt Hedi fest. Erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf. Und mit einem Mal ist nichts mehr, Weiterlesen