Das unerwartete Glück der Familie Payan

Kinostart: 20.07.2017

OT: Le Petit Locataire (Frankreich 2017)
Länge: 100 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Nadège Loiseau
Drehbuch: Nadège Loiseau, Fanny Burdino, Mazarine Pingeot, Julien Guetta
Darsteller: Karin Viard, Philippe Rebbot, Hélène Vincent, Manon Kneusé, Stella Fenouillet, Antoine Bertrand, Raphael Ferret, Grégoire Bonnet, Côme Levin, Nadège Beausson-Diagne
Slawomir Mydlo gefällt dieser Artikel

Nicole (Karin Viard) ist 49 und sicher, dass jetzt die Wechseljahre zuschlagen. Ein Besuch beim Arzt bringt jedoch eine überraschende Diagnose: Nicole ist schwanger! Dabei dachte sie, eine ungeplante Schwangerschaft passiere ihr nur einmal – ihr erstes Kind bekam sie mit fünfzehn. Bisher managte die berufstätige Mutter das permanente Familienchaos der Payans sehr souverän: Ihr plan- und arbeitsloser Ehemann, ihre etwas verwirrte Mutter, ihre erwachsene Tochter, die in ihrem alten Kinderzimmer noch immer ein Teenagerleben führt und ihre quirlige Enkelin halten sie dennoch genug auf Trab. Ist noch Platz für einen „kleinen Untermieter“? Nicole muss eine Entscheidung treffen. Gar nicht so einfach, wenn sich jedes Familienmitglied schon genau überlegt hat, was wohl das Beste wäre …

Kritik

Schwanger mit 49, und das in einer relativ kaputten Familie. Kann man daraus eine Komödie machen? DAS UNERWARTETE GLÜCK DER FAMILIE PAYAN meint ja – kann damit aber nicht wirklich überzeugen…

Eigentlich ist die Geschichte ja ganz charmant. Eine Frau wird mit knapp 50 noch mal schwanger, obwohl sie eigentlich genug Probleme mit ihrem nichtsnutzigen Mann und der nicht erwachsenen werden wollenden Tochter mitsamt Enkelkind hat. Hierbei zeigt sich auch bereits das Problem des Films: Keine einzige der Figuren erweckt beim Zuschauer irgendwelche Sympathien, ebenso wenig zeichnen sie sich durch Schönheit aus. Letzteres wäre ja überhaupt kein Problem, wenn die Figuren wenigstens Mitgefühl oder gar Mitleid erregen würden. Doch nichts von alledem ist bei DAS UNERWARTETE GLÜCK DER FAMILIE PAYAN der Fall. So bleibt der Film leider nur eine Ansammlung merkwürdiger Figuren, die man nur allzu gerne und allzu schnell wieder aus dem Gedächtnis streicht.  

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 20.07.2017

Valerian – Die Stadt der tausend Planeten

Im 28. Jahrhundert sind Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) als Spezialagenten der Regierung mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Während der verwegene Frauenheld Valerian es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen hat, zeigt ihm die selbstbewusste Laureline jedoch die kalte Schulter…