Das gibt Ärger

Kinostart: 01.03.2012

OT: This Means War (USA 2011)
Länge: 98 Minuten
Genre: Action / Komödie
Regie: McG
Drehbuch: Timothy Dowling, Simon Kinberg
Darsteller: Reese Witherspoon, Chris Pine, Tom Hardy, Til Schweiger, Amgela Bassett, Rosemary Harris, Chelsea Handler, Abigail Leigh Spencer

Als clevere CIA-Agenten sind FDR Foster (Chris Pine) und Tuck (Tom Hardy) weltweit gefürchtet, privat sind sie unzertrennliche Partner und Freunde… bis sie sich in dieselbe Frau (Reese Witherspoon) verlieben. Sie sind darauf spezialisiert, feindliche Nationen komplett zu Fall zu bringen, doch nun nutzen sie ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten und einen nicht enden wollenden High Tech-Maschinenpark gegen den größten Erzfeind, dem sie je gegenüber standen: Gegen einander. 

Und diese Frau heißt Lauren Scott (Reese Witherspoon) und ist eine erfahrene Produkt-Testerin für eine maßgebliche Verbraucherschutz-Publikation. Sie kennt sich hervorragend aus mit Produkten jeder Art, von Öfen bis zu Smartphones, und gilt als Koryphäe auf ihrem Gebiet. Weit weniger geschickt ist Lauren im Umgang mit Männern, daher mischt sich ihre beste Freundin Trish (Chelsea Handler) eines Tages in ihr vernachlässigtes Privatleben ein und meldet Lauren bei einem Online-Partnerservice an – bei dem auch Tuck kürzlich und eher widerstrebend Mitglied wurde.

Lauren kann an solch eine Glückssträhne gar nicht glauben. Eben war sie noch allein und plötzlich hat sie zwei hinreißende, perfekte Männer zur Auswahl. Inzwischen haben die Jungs erkannt, dass sie sich heftig in die gleiche Frau verknallt haben und ihr Konkurrenzkampf beginnt. Ein grundlegendes Regelwerk wird erarbeitet: Der Beste soll gewinnen. Aus Freunden werden erbitterte Feinde und jeder erfolgversprechende Trick aus dem Lehrbuch für Spione findet Anwendung.

Kritik

DAS GIBT ÄRGER ist ein Buddy-Movie nach bewährtem Rezept, das trotzdem hin und wieder überraschen kann. Wenn sich die beiden Hauptdarsteller mit allen Mitteln der Spionagetechnik gegenseitig bei ihren Dates behindern, dann ist Regisseur McG genau in seinem Element. Geschickt gelingt es ihm, (Wort-) Witz und Actionszenen auszubalancieren. Das ist schlicht und ergreifend perfekt umgesetztes Blockbusterkino, das Spaß macht.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/3o_TGcfjUrk

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 01.03.2012

Die Reise zur geheimnisvollen Insel

Der 17- jährige Sean Anderson (Josh Hutcherson) erhält einen verschlüsselten Notruf von einer mysteriösen Insel, die auf keiner Karte verzeichnet ist. Weil Seans neuer Stiefvater Hank (Dwayne Johnson) den Jungen nicht davon abbringen kann, den Ursprung des Signals ausfindig zu machen, begleitet er seinen Sohn auf der Reise in die Südsee und in eine Region, die Weiterlesen

Shame

Brandon (Michael Fassbender) ist ein smarter New Yorker in den Dreißigern, doch hinter seiner attraktiven Fassade brodelt es. Als Ablenkung von seiner Alltagsroutine wirft er sich in ein exzessives Sexleben voll schneller Affären und One-Night-Stands. Sein gut kontrollierter Rhythmus droht zusammenzustürzen, als seine exzentrische Schwester Sissy (Carey Mulligan) vor seiner Tür steht und bei ihm Weiterlesen

Die eiserne Lady

Margaret Thatcher, die ehemalige Premierministerin Großbritanniens, inzwischen Mitte Achtzig, frühstückt in ihrer Wohnung am Chester Square, London. Obwohl ihr Ehemann, Denis, seit Jahren verstorben ist, erscheint er im Laufe des Tages, so real, als sei er noch am Leben – loyal, liebevoll und stets zu schrägen Späßen aufgelegt.