Das Belko Experiment

Kinostart: 15.06.2017

OT: The Belko Experiment (USA 2017)
Länge: 88 Minuten
Genre: Thriller
Regie: Greg McLean
Drehbuch: James Gunn
Darsteller: John Gallagher, Jr. Tony Goldwyn, Adria Arjona, John C. McGinley, Melonie Diaz, Owain Yeoman, Sean Gunn, Brent Sexton, Josh Brener, David Dastmalchian, David Del Rio, Gregg Henry, Michael Rooker, Rusty Schwimmer, Gail Bean, James Earl
Angie Hamm, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

80 im Belko-Büro-Komplex in Bogotá, Kolumbien, eingeschlossene Amerikaner sind schockiert, als ihnen eine unbekannte Stimme durch das firmeninterne Kommunikationssystem befiehlt: Tötet drei Menschen in den nächsten 30 Minuten oder sechs Menschen werden sterben. Pazifist Mike Pelk (John Gallagher, Jr.) und seine Freundin Leandra (Adria Arjona) versuchen ihre Kollegen davon zu überzeugen, sich dem Befehl zu widersetzen. Als jedoch die Köpfe von sechs willkürlich ausgewählten Mitarbeitern explodieren und die unbekannte Stimme befiehlt, noch 30 weitere Kollegen zu töten, übernimmt der kaltherzige COO Barry Norris (Tony Goldwyn) die Führung. Die Gewalt eskaliert, als die Mitarbeiter einen nach dem anderen töten, in der verzweifelten Hoffnung zu überleben.

Kritik

Während James Gunn gerade noch mit seinen Guardians of the Galaxy die Kinos stürmt, zeichnet er sich bei DAS BELKO EXPERIMENT für das Drehbuch verantwortlich. Dabei kann er jedoch nicht an seine bisherigen Qualitäten anknüpfen und verschenkt zu viel.

Nicht umsonst hat dieser Film erst eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erhalten. DAS BELKO EXPERIMENT ist brutal, stellenweise sogar extrem brutal. Das muss man natürlich mögen, um überhaupt an diesem Film Gefallen zu finden. Für zart besaitete Gemüter ist diese Splatterorgie nämlich keinesfalls zu empfehlen. 

Doch warum bekommt dieser Film an dieser Stelle nur eine mittelmässige Bewertung? Schließlich sehen die Effekte durchaus gut aus. Das Problem, das sich mir hier stellt, ist die Intention des Films. Zu Beginn scheint es sich noch um eine Gesellschaftskritik zu handeln. Wie verhalten wir uns, wenn wir für unser eigenes Überleben andere Menschen töten sollen? Diesen Ansatz verliert der Film aber sehr schnell aus den Augen und konzentriert sich stattdessen beinahe einzig und allein auf die Schockeffekte. Das ist mir persönlich einfach für einen Kinofilm zu wenig. Für einen billig produzierten Direct-to-DVD-Schocker mag das reichen, aber eben nicht hier. 

So bleibt DAS BELKO EXPERIMENT zwar ein guter Actioner, der jedoch aus seinem Potential viel zu wenig macht. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 15.06.2017

All Eyez On Me

Aufgewachsen in den Straßen New Yorks und hineingeworfen in eine Welt aus Ungerechtigkeit und Willkür, beobachtet Tupac Shakur (Demetrius Shipp Jr.), wie seine Community an Drogen zerbricht und von einer brutalen Polizeimacht unterdrückt wird. Schon früh experimentiert er mit Rap, um seiner Realität als junger schwarzer Mann eine Stimme zu geben. 

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Bella (Jessica Brown Findlay) liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Graus, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats Weiterlesen

Mädelstrip

Nachdem ihr Freund sie am Abend vor ihrem gemeinsam geplanten exotischen Urlaub verlässt, überzeugt die ungestüme Träumerin Emily Middleton (Amy Schumer) ihre übervorsichtige Mutter Linda (Goldie Hawn), mit ihr ins Paradies zu reisen. Emily und Linda, beide völlig gegensätzlich, begreifen, dass das Beilegen ihrer Differenzen als Mutter und Tochter – auf unvorhersehbare und urkomische Art Weiterlesen

Loving

Es sind die 50er Jahre, Richard und Mildred sind sehr ineinander verliebt. Doch Mildreds Hautfarbe macht eine Liebesbeziehung unmöglich. In den Augen der anderen Weißen gehören die beiden nicht zusammen, unabhängig von der starken Zuneigung, die sie füreinander empfinden. 

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch

Lehrer Franz (Jeroen Spitzenberger) übt seinen Beruf mit Freude und Leidenschaft aus und ist deshalb bei seinen Schülern überaus beliebt. Als die kleine Sita (Yenthe Arwen Bos) entdeckt, dass Franz sich manchmal in einen Frosch verwandelt, setzt sie gemeinsam mit den anderen Kindern der Klasse alles daran, ihrem Lehrer zu helfen, Fliegen für ihn zu Weiterlesen