Dame König As Spion

Kinostart: 02.02.2012

OT: Tyalor Tinker Soldier Spy (Großbrittanien / Frankreich / Deutschland 2011)
Länge: 127 MInuten
Genre: Thriller
Regie: Tomas Alfredson
Drehbuch: Bridget O'Connor, Peter Straughan
Darsteller: Gary Oldman, Colin Firth, Tom Hardy, John Hurt, Toby Jones, Mark Strong, Benedict Cumberbatch, Ciarán Hinds, David Dencik

Eine missglückte Aktion des britischen Geheimdienstes in Budapest hat politische Folgen: Der langjährige MI6-Chef „Control“ (John Hurt) und seine rechte Hand George Smiley (Gary Oldman) müssen ihren Hut nehmen und eine junge Generation um den intriganten Percy Alleline (Toby Jones) übernimmt die Macht. Im „Circus“, wie der Auslandsgeheimdienst von seinen Agenten genannt wird, brechen neue Zeiten an.

Nur wenige Monate später wird Smiley reaktiviert: Im direkten Auftrag der Regierung soll er einem ungeheuren Verdacht nachgehen, den der mittlerweile gestorbene Control gehegt hatte: Gibt es an der Spitze des Circus einen Maulwurf des sowjetischen KGB? Fünf Männer hatte Control auf seiner Liste: den neuen Chef Percy Alleline, den selbstbewussten Bill Haydon (Colin Firth), den altgedienten Roy Bland (Ciarán Hinds), den Bürokraten Toby Esterhase (David Dencik) und – seinen Ziehsohn Smiley selbst.

Smiley ist schockiert, dass Control ihn des Verrats für fähig hielt. Zusammen mit dem jungen Agenten Peter Guillam (Benedict Cumberbatch) ermittelt Smiley fortan in den eigenen Reihen. Um den Verräter zu finden, darf er keinen Staub aufwirbeln und muss sich auf seinen Verstand und alte Freunde verlassen. Viele Spuren verlaufen im Sand, bis schließlich der junge Agent Ricki Tarr (Tom Hardy) aus einem Einsatz in Istanbul einen entscheidenden Hinweis mitbringt. Smiley ahnt: Wer immer der Maulwurf im Gewimmel der Gänge des Circus ist – er ist Smiley um mehrere Züge voraus. Denn hinter ihm steht Karla, der brillante Stratege des KGB, der genau um Smileys größte Schwäche weiß.

Kritik

Ein Spionagethriller der alten Schule, bedächtig und ohne große Eile inszeniert, mit einer beeindruckenden Schauspielerriege – so etwas gab es lange nicht mehr im Kino. Man merkt dem Film deutlich an, dass er über vier Jahre vorbereitet wurde. Hier stimmt einfach jedes Ding, egal wie klein es auch sein mag. Durch diese Detailverliebtheit und die kühlen Bilder kreiert der Film eine authentische, dichte und vor allem klaustrophonische Atmosphäre der Zeit des Kalten Krieges. Hier ist jeder verdächtig und auch wenn der Zuschauer lange Zeit das Puzzle nicht einmal ansatzsweise durchschaut, tut das der Spannung keinen Abbruch. DAS KÖNIG AS SPION ist für Freunde des klassischen und nostalgischen Films wie Weihnachten und Geburtstag an einem Tag.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/gnhUUmI6SHg

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 02.02.2012

Die Summe meiner einzelnen Teile

Martins einzige Sicherheit sind die Zahlen. Vor nicht allzu langer Zeit war er ein genialer Mathematiker auf Karrierekurs in einem großen Unternehmen, verdiente gut, hatte eine Freundin. Ein geordnetes Leben. Er arbeitete bis zur Erschöpfung – bis er zusammenbrach und die Welt in tausend Einzelteile zerfiel. 

Zettl

Max Zettl (Michael Bully Herbig) will um jeden Preis in Berlin Karriere machen. Glückliche Umstände helfen ihm dabei – vor allem, weil er sie selbst herbeiführt. Denn er weiß, was man wissen muss und – viel wichtiger – was niemand wissen darf. Mit Charme und ohne Skrupel steigt er vom Chauffeur zum Chefredakteur einer neuen Weiterlesen

Underworld Awakening

15 Jahre sind vergangen, seitdem Selene und ihr Geliebter, der Mensch-Lykaner- Hybride Michael, den Vampirältesten Marcus in Underworld Evolution (2006) vernichtet haben. In dieser Zeit haben die Menschen die Existenz von Vampiren und Lykanern entdeckt und einen bedingungslosen Krieg gestartet, der beide Spezies auslöschen soll.

Moneyball – Die Kunst zu gewinnen

MONEYBALL – DIE KUNST ZU GEWINNEN erzählt die wahre Geschichte von Billy Beane (Brad Pitt). Einst wurde er als künftiger Baseball-Superstar gehandelt, konnte den hohen Erwartungen am Ende aber nicht gerecht werden. Nachdem Billy auf dem Spielfeld versagt hat, wird er der Manager einer Mannschaft und all seinen Ehrgeiz und Kampfgeist überträgt er in diesen Weiterlesen