Daddy’s Home 2

Kinostart: 07.12.2017

OT: Daddy's Home 2 (USA 2017)
Länge: 100 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Sean Anders
Drehbuch: Sean Anders, John Morris
Darsteller: Mark Wahlberg, Will Ferrell, Mel Gibson, John Lithgow, Linda Cardellini, Alessandra Ambrosio, Owen Vaccaro, Scarlett Estevez, Adriana "Didi" Costine, John Cena
Verleih: Paramount Pictures Germany GmbH
Claudia-Janet Kaller gefällt dieser Artikel

Langweilig gegen cool. Spießig gegen lässig. Schusselig gegen souverän: Das Duell um den Titel als „Super-Dad“ haben der übervorsichtige Brad (Will Ferrell) und der draufgängerische Dusty (Mark Wahlberg) mittlerweile ausgefochten, auch wenn kleinere Sticheleien und Rivalitäten weiterhin an der Tagesordnung sind. Bis eines Tages ihre eigenen Väter vor der Tür stehen und die beiden sich wohl oder übel zusammenraufen müssen. Denn sich gegen Dustys adrenalinstrotzenden Macho-Dad (Mel Gibson) und Brads übertrieben liebevollen und emotionalen Vater (John Lithgow) durchzusetzen, bedarf einiger Nerven und jeder Menge Männlichkeit. Ein aberwitziger Wettbewerb zwischen vier erwachsenen Männern beginnt…

Kritik

Es gibt Filme, die möchte man eigentlich gar nicht sehen, weil sie sich nach der immer gleichen Formel Hollywoods anhören. Und dann schaut man doch eines dieser Exemplare – und siehe da: DADDY’S HOME 2 macht tatsächlich Spass!

Natürlich ist der Film kein Meisterwerk und von einem großen Wurf ist er auch meilenweit entfernt. Aber seien wir doch mal ehrlich: Welche Ansprüche stellen wir schon an eine Weihnachtskomödie? 

Nun, in erster Linie sollte sie natürlich ein weihnachtliches Thema zum Inhalt haben. Und – welch Überraschung – das ist bei DADDY’S HOME 2 tatsächlich der Fall. Gut, wirklich schwierig war das nun auch wieder nicht. 

Als zweiten Punkt wünsche ich mir eigentlich immer, dass ein Weihnachtsfilm nicht nur eine komische Situation an die nächste hängt, sondern gleichermaßen auch für ein wenig Tiefgang sorgt. Auch das gelingt DADDY’S HOME 2, denn die vier Hauptfiguren erleben zwar allerlei lustige Dinge, der Film lacht aber eigentlich immer mit ihnen und nicht über sie. Sie verlieren zu keinem Zeitpunkt ihre Würde und verkommen gerade nicht zum reinen Lachobjekt.

So ist DADDY’S HOME 2 ein wunderbarer Begleiter in der Weihnachtszeit, auch wenn er vermutlich niemals einen Kultstatus wie SCHÖNE BESCHERUNG mit Chevy Chase erreichen wird. Aber das muss er ja auch nicht. Es genügt, wenn er uns die aktuelle Weihnachtszeit ein wenig versüsst. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 07.12.2017

Bo und der Weihnachtsstern

Der kleine, aber tapfere Esel Bo wünscht sich nichts sehnlicher als seinen Alltagstrott und die nicht enden wollende Schufterei an der Dorfmühle für immer hinter sich zu lassen. Für das Abenteuer seiner Träume nimmt er eines Tages all seinen Mut zusammen und reißt kurzerhand aus. Endlich in Freiheit, trifft Bo auf das liebenswerte Schaf Ruth, Weiterlesen

A Ghost Story

Es geschieht plötzlich und unerwartet. C (Casey Affleck) kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch kurz darauf kehrt sein Geist zurück. Der Illusion verschrieben, seiner Frau M (Rooney Mara) bei ihrem Verlust beizustehen, muss er feststellen, dass er in seiner neuen Gestalt losgelöst von jeglicher Zeit existiert. Als passiver Beobachter ist er gezwungen, schmerzlich dabei Weiterlesen

Die Lebenden reparieren

Als Simon (Gabin Verdet) am frühen Morgen mit zwei Freunden zum Surfen aufbricht, kann niemand etwas von der drohenden Tragödie ahnen: Ein schwerer Autounfall verändert auf einen Schlag das Leben des Teenagers. Auch seine Eltern in der Hafenstadt Le Havre müssen plötzlich Entscheidungen treffen, deren weitreichende Konsequenzen sie an ihre Grenzen führen.