DER FILM DER WOCHE

Charles Dickens – Der Mann der Weihnachten erfand

Mit 31 Jahren hat Charles Dickens (Dan Stevens) alles, was man sich wünschen kann: Ruhm als Schöpfer der Romane „Die Pickwickier“ und „Oliver Twist“, eine Frau(Morfydd Clarke) und vier Kinder (das fünfte ist unterwegs), ein großes Haus in London… Das Einzige, was Dickens in den letzten anderthalb Jahren nicht mehr hatte, ist Erfolg: Seine letzten Bücher waren Flops und sein teurer Lebensstil hat seine Finanzen längst aufgezehrt – nicht zuletzt, weil ihm auch noch seine mittellosen Eltern auf der Tasche liegen. Weiterlesen

Weitere Kinostarts am 22.11.2018

Jupiter’s Moon

Der junge Syrer Aryan (Zsombor Jéger) wird beim illegalen Grenzübertritt von Serbien nach Ungarn angeschossen. Noch unter Schock entdeckt der Verwundete, dass er plötzlich durch die Kraft seiner Gedanken schweben kann. Im Flüchtlingslager bekommt der Arzt Dr. Stern (Merab Ninidze) Wind von Aryans übernatürlichen Fähigkeiten. Als er von den Wunderkräften erfährt, wittert er ein lukratives Geschäft. Er will den jungen Mann reichen Patienten als Beispiel einer Wunderheilung verkaufen. Aber ist Aryan in Wirklichkeit nicht vielleicht doch ein Engel oder ein noch höheres Wesen?  Weiterlesen

Verschwörung

Als ein Wissenschaftler damit beauftragt, seine Arbeit aus den Händen der Amerikaner zu stehlen, findet sich Lisbeth Salander (Claire Foy) plötzlich in einem mysteriösen Netz aus Lügen Gewalt wieder. Nachdem Unbekannte die Daten an sich genommen haben, ihre Wohnung in Brand gesetzt und Lisbeth als vermeintlich tot zurückgelassen haben, muss die Hackerin flüchten. Weiterlesen