DER FILM DER WOCHE

Der Babadook

Nach dem tragischen Tod ihres Mannes führt die junge Krankenschwester Amelia (Essie Davis) ein zurückgezogenes Leben mit ihrem Sohn Samuel (Noah Wiseman). Eines Abends liest sie ihm ein Kinderbuch mit dem Titel „Mister Babadook“ vor und Samuel glaubt darin das Monster aus seinen Träumen zu erkennen. Anfangs denkt Amelia, die Furcht des Jungen sei unbegründet. Doch die Gutenachtgeschichte entfaltet bald ihren verstörenden Sog und Amelia wird selbst zunehmend mit unheimlichen Phänomenen konfrontiert. Mit dem „Babadook“ sickert eine unheilvolle Bedrohung schleichend in das Leben der beiden. Denn wenn er erst einmal da ist, lässt er sich nicht mehr vertreiben. So steht es geschrieben.  Weiterlesen

Weitere Kinostarts am 07.05.2015

Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama

Der 11-jährige Pinky (Vinjar Pettersen) träumte schon immer davon, Mitglied in der berühmt-berüchtigten Piratencrew von Käpt‘n Säbelzahn (Kyrre Haugen Sydness) zu sein. Als einziger Überlebender eines Schiffbruchs würde er zu gerne gemeinsam mit seiner besten Freundin Ravn (Sofi e Ramirez Bjerke) als Schiffsjunge auf Säbelzahns „Dark Lady“ anheuern – das Schiff, mit dem der gefürchtete „König der Sieben Meere“ seine Raubzüge nach Gold startet.

Weiterlesen

Hot Tub Time Machine 2

Dank der ersten Zeitreise mit ihrem einzigartigen Whirlpool in die 80er-Jahre konnten die Freunde Nick (Craig Robinson), Jacob (Clark Duke) und Lou (Rob Corddry) die Gegenwart mehr oder weniger nach ihren Wunschvorstellungen gestalten: Lou, mittlerweile Chef des Medienkonzerns „Lougle“ und mächtig unbeliebt bei seinen Mitarbeitern, führt ein dekadentes Luxusleben und feiert sich als „Vater des Internets“. Weiterlesen

Das Versprechen eines Lebens

Das Jahr 1919. Der Erste Weltkrieg mag vorüber sein – nicht aber für Joshua Connor (Russell Crowe). Der australische Farmer macht sich auf die weite und beschwerliche Reise in die Türkei, um endlich mehr über das Schicksal seiner drei Söhne zu erfahren, die seit der blutigen Schlacht von Gallipoli verschollen sind. Die türkischen Behörden zeigen allerdings wenig Interesse, einen Angehörigen des Kriegsgegners zu unterstützen. Nur Ayshe (Olga Kurylenko), die bildschöne Besitzerin seines Hotels in Istanbul, erklärt sich bereit, dem verzweifelten Vater zu helfen. Obwohl Joshua bei seiner Suche immer wieder Rückschläge erlebt, gibt er niemals auf.  Weiterlesen

Hedi Schneider steckt fest

Hedi (Laura Tonke), Uli (Hans Löw) und ihr Sohn Finn (Leander Nitsche) haben sich ihr Leben gut eingerichtet – sie nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Doch plötzlich steckt Hedi fest. Erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf. Und mit einem Mal ist nichts mehr, wie es war. Obwohl sie versuchen, aneinander festzuhalten, gerät Hedis und Ulis Welt aus den Fugen. Um ihrer Liebe eine letzte Chance zu geben, beschließen sie, nach Norwegen zu reisen und noch einmal glücklich zu sein – zumindest für 24 Stunden.  Weiterlesen