Brick Mansions

Kinostart: 05.06.2014

OT: Brick Mansions (Frankreich / Kanada 2014)
Länge: 91 Minuten
Genre: Action
Regie: Camille Delamarre
Drehbuch: Luc Besson
Darsteller: Paul Walker, David Belle, RZA, Robert Maillet, Ayisha Issa

Schmelztiegel Brick Mansions, Detroit. Herrschaftsterritorium des Drogenbarons Tremaine (RZA) und Einsatzgebiet von Undercover-Cop Collier (Paul Walker) im Kampf gegen Kriminalität und Korruption. In dem von einer gewaltigen Mauer abgeschotteten Ghetto tobt die tägliche Gewalt. Doch die bekommt eine ganz neue Dimension, als Tremaine in den Besitz einer hochgefährlichen Waffe gelangt, mit der er die ganze Stadt zu vernichten droht. Die wahnsinnige Bedrohung fordert ungewöhnliche Maßnahmen: Im Kampf gegen den Drogenboss vereint sich Collier mit dem Ex- Sträfling Lino (David Belle) zu einem schlagkräftigen Team und ist auf dessen Insiderwissen angewiesen. Der hat eine ganz persönliche Mission – denn Tremaine hat Linos Freundin in seine Gewalt gebracht… 

Kritik

Vor zehn Jahren inszenierte Luc Besson den Film GHETTOGANGZ – DIE HÖLLE VON PARIS und legte damit den Grundstein für die Karriere des Parkour-Profis David Belle (Babylon A.D.). Jetzt verleiht Besson als Produzent mit BRICK MANSIONS seinem Film ein internationales Update und lässt erneut David Belle antreten, der scheinbar nichts von seinem sportlichen Können verlernt hat. Paul Walker, der hier in seiner letzten Hauptrolle zu sehen ist, sieht gegen ihn hin und wieder recht alt aus und muss improvisieren. Das sorgt für jede Menge herrlicher Gags in der ansonsten recht dünnen Geschichte, die eigentlich nur als Lückenfüller zwischen den einzelnen Actionszenen dient. Doch alles in allem macht Brick Mansions durchaus Spaß, wenn man einmal davon absieht, das Besson versucht, sämtliche Klischees eines Männerfilmes zu durchlaufen. Aber so lange das gut aussieht, soll es uns doch egal sein…

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 05.06.2014

Willkommen bei Habib

Die Müllabfuhr streikt. Und so wie die Stadt mehr und mehr ihr sauberes Antlitz verliert, geraten auch die Leben von vier ihrer Bewohner in Unordnung. Ihre großen und kleinen Lebenslügen drängen an die Oberfläche. Habib (Vedat Erincin) trifft nach vielen Jahren auf seine Jugendliebe, die er in der Türkei zurück ließ. Sein Sohn Neco (Burak Weiterlesen

Boyhood

Vor 12 Jahren, im Jahr 2002, hatte Regisseur Richard Linklater die Idee, einen Film über die Kindheit zu drehen. Dafür wählte er ein einzigartiges cineastisches Experiment: Von 2002 bis 2013 begleitete er den sechsjährigen Mason (Ellar Coltrane) bis zum Eintritt ins College. Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben von Mason und seiner Weiterlesen