Big Eyes

Kinostart: 23.04.2015

OT: Big Eyes (USA 2014)
Länge: 107 Minuten
Genre: Drama / Komödie
Regie: Tim Burton
Drehbuch: Scott Alexander, Larry Karaszewski
Darsteller:

Amy Adams, Christoph Waltz, Danny Huston, Jon Polito, Krysten Ritter, Jason Schwartzman, Terence Stamp, Delaney Raye, Madeleine Arthur, Elisabetta Fantone, James Saito, Guido Furlani

San Francisco in den 60er Jahren: Margaret (Amy Adams), geschieden und alleinerziehend, lernt bei einer Kunstausstellung Walter Keane (Christoph Waltz) kennen und lieben. Mit dem charmanten, eloquenten Mann erhofft sie sich endlich das schöne Leben, von dem sie bislang nur geträumt hat. Überzeugt vom künstlerischen Talent seiner Frau, versucht Walter ihre Bilder zu Geld zu machen. Nur leider will keine Galerie die Gemälde von Kindern mit großen, traurigen Augen ausstellen. Kurzerhand verkauft Walter die Bilder selbst und gibt sich als Urheber der „Big Eyes“ aus. Schon bald macht der brillante Geschäftsmann mit dem Verkauf von Postkarten, Postern und Drucken Millionen – zu tausenden finden die „Big Eyes“ ihren Weg in die Wohnzimmer Amerikas. Unter der führenden Hand von Walter hütet auch Margaret das Geheimnis, wer die Bilder erschaffen hat. Doch bald kann sie nicht länger mit der Lüge leben… 

Kritik

Tim Burton kann auch anders! Das ist zuerst einmal die wichtigste Aussage zu BIG EYES, denn dieser Film ist so völlig anders als das, was wir bislang vom Meister des Fantastischen und Skurrilen gewohnt sind. Burton erzählt hier eine für seine Begriffe recht „einfache“ Geschichte, die ohne überdrehte Charaktere auskommt und doch trotzdem wunderbar gelungen ist. Burton tritt beinahe vollends hinter sein Werk zurück, schließlich ist die wahre Geschichte stellenweise bereits skurril genug. Gerade beim Gerichtsprozess gegen Ende des Films ist fast nicht zu glauben, das dies so tatsächlich passiert ist.

Christoph Waltz spielt den eigenwilligen Walter Keane mit solch eine Theatralik, dass man ihm beinahe ein gewisses Overacting vorwerfen wollen würde, wüsste man nicht, dass der echte Walter Keane tatsächlich genau so war. Amy Adams spielt ihre Rolle hingegen wunderbar zurückhaltend, so dass BIG EYES tatsächlich ein Fest für die Sinne ist. Vielleicht auch gerade, weil sich Tim Burton so sehr zurücknimmt. Bravo!

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 23.04.2015

Avengers – Age of Ultron

Es ist einige Zeit vergangen, seit die Avengers New York gegen den Angriff einer außerirdischen Armee verteidigt haben. Jeder ist seitdem seinen eigenen Weg gegangen und manch einer hatte sein ganz persönliches Abenteuer zu bestehen. Als Milliardär Tony Stark ein stillgelegtes Friedensprogramm reaktiviert, gerät die Situation plötzlich außer Kontrolle und das Schicksal der Erde steht Weiterlesen

Ex Machina

Caleb (Domhnall Gleeson) ist ein 24-jähriger Programmierer bei der größten Internetfirma der Welt. Er gewinnt einen Wettbewerb, eine Woche in einem privaten Refugium in den Bergen zu verbringen, das Nathan (Oscar Isaac) gehört, dem zurückgezogen lebenden CEO der Firma. Als Caleb an diesem einsamen Ort ankommt, stellt er fest, dass er ausgewählt wurde, an einem Weiterlesen

A Girl Walks Home Alone at Night

In der iranischen Geisterstadt Bad City gehen seltsame Dinge vor. Hier tummeln sich die Erschöpften und Verbrauchten, Gesetzlose und ihre Opfer, die Wände schwitzen Verbrechen aus ihren Poren. Doch kaum einer, der hier lebt, ahnt, dass in dieser Stadt auch ein stiller Vampir umgeht, ein Vampir auf Rädern. So geht es auch dem jungen, attraktiven Weiterlesen