Bibi & Tina – Tohuwabohu total

Kinostart: 23.02.2017

OT: Bibi und Tina – Tohuwabohu total (Deutschland 2016)
Länge: 110 Minuten
Genre: Familie / Abenteuer
Regie: Detlev Buck
Drehbuch: Detlev Buck, Bettina Börgerding
Darsteller: Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll, Lea van Acken, Louis Held, Emilio Sakraya
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Das Tohuwabohu ist perfekt: Bibi und Tina begegnen einem ruppigen Ausreißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird. Das Familienoberhaupt ist weltfremd, engstirnig und stur, den kann man nicht überzeugen und selbst Bibi kommt mit Hexerei nicht weiter. Außerdem ist Schloss Falkenstein „under construction“ und der Graf völlig überfordert, während Alex ein internationales Musik-Festival auf Falkenstein plant und sich seinem Vater widersetzt. Und als wäre das nicht genug, wird Tina schließlich auch noch entführt. Bei all dem Chaos wird am Ende eines ganz klar: Wirkliche Veränderungen entstehen durch gemeinsame Aktionen und Anstrengungen, nicht durch Hexerei.

Kritik

Die ersten drei Teile der Reihe sind bislang an mir vorbeigegangen. Somit stellt BIBI & TINA – TOHUWABOHU TOTAL meinen Einstand dar – und der war kunterbunt.

Ich habe die bisherigen drei Teile keinesfalls bewusst verpasst. Ehrlich! Wirklich! Es hat irgendwie zeitlich einfach nie gepasst. Da ich aber auch definitiv nicht zur Zielgruppe gehöre, hat mich das bislang nicht wirklich gestört. Doch jetzt, mit dem vierten und letzten Teil, hat es einfach mal gepasst. Und siehe da, BIBI & TINA – TOHUWABOHU TOTAL ist weitaus mehr als nur ein Film für frühpubertierende Pferdefans. Detlev Buck gelingt es, die aktuellen Themen unserer Gesellschaft aufzugreifen und so in die Handlung einzubinden, dass es selbst die Jüngsten verstehen. 

Natürlich muss man dazu die quietschebunten Popsongs ertragen – von denen es durchaus nicht wenige im Film gibt – aber zu sehen, wie leichtfüssig aber trotzdem geerdet der Film seine Geschichte erzählt, ist schon beeindruckend. Und wer weiß, vielleicht hole ich ja durchaus auch noch mal die anderen drei Teile nach. Wir werden es sehen… 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 23.02.2017

Boston

Boston, 15. April 2013 – Wie jedes Jahr zieht es tausende Läufer und Zuschauer aus aller Welt an die Strecke des beliebten Bostoner Marathons. Doch die Feierlichkeiten verstummen schlagartig, als zwei Sprengsätze an der Zielgeraden detonieren. Noch ist unklar, ob den Explosionen weitere folgen werden. Aber Police Sergeant Tommy Saunders (Mark Wahlberg) versucht einen klaren Weiterlesen

Lion – Der lange Weg nach Hause

Ein Tag wie jeder andere im Leben des fünfjährigen Saroo: Auf dem Bahnhof der indischen Kleinstadt, in der sein Bruder ihn für einige Stunden zurückgelassen hat, sucht er nach Münzen und Essensresten. Vor Erschöpfung schläft er schließlich in einem haltenden Zug ein und findet sich nach einer traumatischen Zugfahrt am anderen Ende des Kontinents in Weiterlesen