Becks letzter Sommer

Kinostart: 23.07.2015

OT: Becks letzter Sommer (Deutschland 2015)
Länge: 99 Minuten
Genre: Drama
Regie: Frieder Wittich
Drehbuch: Oliver Ziegenbalg, Frieder Wittich, nach dem Roman von Benedict Wells
Darsteller:

CHristian Ulmen, Nahuel Pérez Biscayart, Eugene Boateng, Friederike Becht, Fabian Hinrichs, Anna Lena Klenke, Boris Gaza, Ernst Stötzner, Rainer Reiners, Hermann Beyer

Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Ist es jemals zu spät für einen Neuanfang im Leben? Robert Beck (Christian Ulmen) ist ein gescheiterter Musiker und frustrierter Lehrer – bis er auf seinen begabten Schüler Rauli Kantas (Nahuel Pérez Biscayart) trifft. Ein Musikgenie, das singt und E-Gitarre spielt wie ein junger Gott. Beck möchte für ihn Songs schreiben und ihn groß rausbringen, allerdings nicht nur aus Selbstlosigkeit. Denn der Junge ist gleichzeitig seine letzte Chance, um sich seinen eigenen Traum von der Musikkarriere erfüllen zu können. Doch auch der rätselhafte Rauli hat seine Geheimnisse… 

Die Suche nach einem Label gestaltet sich für Beck turbulenter als gedacht, die Liebe zu seiner Freundin Lara (Friederike Becht), die überraschend beschließt, in Rom zu studieren, hängt am seidenen Faden, und schließlich überredet ihn auch noch sein bester Freund Charlie (Eugene Boateng), ihn in einer dringenden Angelegenheit nach Istanbul zu begleiten. Gemeinsam mit Rauli begeben sie sich zu dritt auf eine schräge Reise, auf der Robert Beck seine Lebensziele noch einmal überdenken muss…

Kritik

Irgendwie hat man das alles schon einmal so oder so ähnlich gesehen. Wenn dann aber trotzdem ein interessanter Film dabei herauskommt, dann darf man sich als Zuschauer durchaus freuen. BECKS LETZTER SOMMER ist genau so ein Film. Frustrierter Lehrer, der seine verpasste Chance in einem jüngeren Schüler sieht und sein Leben noch mal neu durchstartet. Wenn wir ein wenig an den Begleitumständen ändern oder die Handlung minimal verändern würden, es fielen uns etliche Filme ein, die darauf passen würden.

Doch BECKS LETZTER SOMMER ist trotzdem anders, obwohl er auf bewährte und bekannte Muster setzt. Das mag in erster Linie an Christian Ulmen liegen, der in seiner Hauptrolle schlichtweg glänzt, weil man ihm als Zuschauer diesen Typen vollkommen abnimmt. Auf einige Handlungsstränge hätte man aber durchaus verzichten können und wenn sich der Regisseur Frieder Wittich, der sich auch für das Drehbuch verantwortlich zeigt, ein wenig mehr getraut hätte, wäre hier eine echte kleine Perle drin gewesen. So bleibt aber immerhin noch ein sehenswerter, wenn auch kurzweiliger deutscher Film.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 23.07.2015

Magic Mike XXL

Drei Jahre sind vergangen, seit Mike (Channing Tatum) sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Stripper verabschiedet hat: Inzwischen sind auch die übrigen Kings of Tampa bereit, das Handtuch zu werfen. Aber sie machen das auf ihre Art – es soll ein unheimlich starker Abgang mit einer letzten überwältigenden Performance in Myrtle Beach werden, wobei Weiterlesen

Um jeden Preis

Die Geschäftsfrau Maria (Kim Basinger) kämpft um ihren größten Wunsch: ein Kind zu bekommen. Nach einer weiteren Fehlgeburt mit schweren Folgen und der ärztlichen Einschätzung, sie sei zu alt, um noch ein Baby kriegen zu können, bricht für sie die Welt zusammen. Unfähig, ihr Schicksal zu akzeptieren, entwickelt sich in Maria ein riskanter Plan, den Weiterlesen

Kartoffelsalat

Leo Weiß (Freshtorge) hat ein schweres Leben an seiner Schule. Er ist der Klassenälteste, aber nicht der beliebteste. Leo kämpft mit schlechten Noten und mangelnder Anerkennung. So beschließen seine Eltern ihn auf eine neue Schule zu verlegen, in der Hoffnung auf einen Neuanfang. 

Taxi Teheran

Ein Taxi fährt durch die lebhaften Straßen Teherans. Die wechselnden Fahrgäste erzählen freimütig, was sie umtreibt: ein Filmschmuggler vertickt die neueste Staffel von „The Walking Dead“ und Filme von Woody Allen, zwei alte Frauen wollen Goldfische in einer Quelle aussetzen und ein vorlautes kleines Mädchen erklärt ihren Anspruch auf Frappuccino und ihre Nöte beim Verwirklichen Weiterlesen

Ant-Man

Nachdem Dr. Hank Pym (Michael Douglas) es ihm ermöglicht, nach Belieben zu schrumpfen und dabei gleichzeitig an Kraft und Stärke zulegen zu können, schlüpft der Meisterdieb Scott Lang (Paul Rudd) in die Rolle des Superhelden Ant-Man. Allerdings muss Scott Lang den Helden, der in ihm steckt, erst noch finden. Erst dann kann er Hank Pym dabei Weiterlesen