Am Ende eines viel zu kurzen Tages

Kinostart: 30.08.2012

ab12 OT: Death of a Superhero (Irland / Deutschland 2011)
Länge: 97 Minuten
Genre: Drama
Regie: Ian FitzGibbon
Drehbuch: Anthony McCarten
Darsteller: Andy Serkis, Thomas Brodie-Sangster, Aisling Loftus, Michael McElhatton, Sharon Horgan, Jessica Schwarz
Verleih: nfp Marketing & Distribution

Donalds (Thomas Brodie-Sangster) Leben ist chaotisch. Noch komplizierter als das von anderen Jungs in seinem Alter. Klar, mit fünfzehn träumt man von der Traumfrau, von Sex und Abenteuern. Bei Donald ist das nicht anders. Aber er ist krank und seine Uhr tickt. Mit seinem außergewöhnlichen Zeichentalent schafft er sich mit Filzstift und Marker seine eigene Welt, in der sein muskulöses Alter Ego, ein Superheld, gegen seinen Todfeind, den grausamen „Glove“ und dessen sexy Gehilfin „Nursey Worsey“ kämpfen muss. Sein Superheld ist zwar unbesiegbar, aber auch außerstande zu lieben. 

Donalds Eltern schicken ihn zu dem Psychologen Dr. Adrian King (Andy Serkis) – „Dr. Tod“, wie er ihn nennt. Nach anfänglichem Widerstand öffnet sich Donald langsam Adrian, der ihm mit entwaffnender Offenheit und Ehrlichkeit begegnet und ihn endlich wie einen Erwachsenen behandelt. Und es kommt noch besser: Donald lernt Shelly (Aisling Loftus) kennen, neu an der Schule und so hübsch wie rebellisch. Doch wie viel Zeit lässt ihm seine Krankheit, um die Schmetterlinge im Bauch zu genießen, und wie funktioniert das mit der Liebe überhaupt?

Donald beweist, dass es nicht wichtig ist, wie man das Leben verlässt, sondern wie man es lebt. So erobert er das Herz des tollsten Mädchens, schenkt seinem Psychologen etwas von seinem unbändigen Lebensmut, erhält von Tanya (Jessica Schwarz) eine wichtige Lektion fürs Leben und kommt am Ende eines viel zu kurzen Tages auch mit seinen Eltern (Sharon Horgan, Michael McElhatton) ins Reine. Eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art und eine Liebeserklärung an das Leben selbst.

Kritik

Wieder einmal liegt urplötzlich ein Kandidat für den „Film des Jahres“ vor, ein kleiner unscheinbarer Film, dem es gelingt, sich ganz tief im Herzen des Zuschauer festzusetzen.  „Wenn Zeit kostbar ist, kann das Leben nicht warten“ heißt so passend in der deutschen Unterzeile des Films – passender hätte man es fast nicht ausdrücken können. Was wirklich zählt, was wirklich wichtig ist, wenn die Lebensuhr bereits in jungen Jahren abgelaufen scheint, das zeigt der irische Regisseur Ian FitzGibbon mit eindrucksvollen Darstellern.

Der Film basiert auf dem Roman „Superhero“ des neuseeländischen Autors Anthony McCarten, der hier auch das Drehbuch schrieb. Getreu der Romanvorlage bindet der Film Donalds Comic-Universum fantasievoll in den Film ein. Visuell umgesetzt wurde dies von der deutschen Animationsschmiede Trixter, die bereits an X-Men, Captain America und Yoko gearbeitet hat. Diese in den Film eigebetteten Animationen zeigen die innere Zerrissenheit der Hauptfigur und verleihen dem Film so eine unvergleichliche Stimmung.

Hinzu kommt ein Soundtrack, der sich nahezu perfekt in die jeweilige Stimmungslage des Films einpasst und ihn letztendlich zu dem macht, was er ist. Ein beeindruckender Film mit dem Herz am richtigen Fleck.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/Aw0cvOsrrvY

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 30.08.2012

The Expendables 2

Die EXPENDABLES sind zurück…Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham), Yin Yang (Jet Li), Gunnar Jensen (Dolph Lundgren), Toll Road (Randy Couture) und Hale Caesar (Terry Crews) sind zurück. Und bekommen diesmal Verstärkung von Billy the Kid (Liam Hemsworth) und Maggie (Yu Nan). 

To Rome with Love

Alle Wege führen nach Rom – auch die Schicksalslinien der Protagonisten von Woody Allens neuer Komödie TO ROME WITH LOVE. Sie werden in der Ewigen Stadt in haarsträubende Abenteuer verwickelt, die alle auch mit dem ewigen Thema „Liebe“ zu tun haben: Der junge Architekturstudent Jack (Jesse Eisenberg) lebt eigentlich glücklich mit seiner grundsympathischen Freundin Sally Weiterlesen

Step Up: Miami Heat

Als Emily (Kathryn McCormick) nach Miami kommt, hat sie nur einen Traum: Sie will professionelle Tänzerin werden. Schon bald verliebt sie sich Hals über Kopf in Sean (Ryan Guzman). Auch für ihn gibt es nichts Wichtigeres im Leben als zu tanzen. Sean ist Anführer einer Tanzgruppe, die unter dem Namen „The Mob“ atemberaubende und aufwändige Weiterlesen

Denk wie ein Mann

Das Liebesleben von vier befreundeten, jedoch völlig unterschiedlichen Männern wird plötzlich durcheinander gewirbelt, als ihre Frauen auf den Ratgeber DENK WIE EIN MANN von Steve Harvey stoßen und die Ratschläge daraus in die Tat umsetzen. Jetzt soll das Muttersöhnchen sich zwischen der Liebsten und der Mutter entscheiden, der Frauenheld ganze neunzig Tage auf den ersten Weiterlesen