47 Ronin

Kinostart: 30.01.2014

OT: 47 Ronin (USA 2013)
Länge: 119 Minuten
Genre: Action / Drama
Regie: Carl Erik Rinsch
Drehbuch: Chris Morgan, Hossein Amini
Darsteller:

Keanu Reeves, Hiroyuki Sanada, Cary-Hiroyuki Tagawa, Tadanobu Asano, Rinko Kikuchi, Ko Shibasaki, Togo Igawa, Jin Akanishi, Min Tanaka, Takato Yonemoto, Masayoshi Haneda, Natsuki Kunimoto

Als ihr Fürst heimtückisch ermordet wird, bleibt 47 entehrten Ronin (= herrenlose Samurai) nur die Verbannung – deshalb wollen sie Rache. Der Krieger Oishi (Hiroyuki Sanada) und seine Gefährten sind dabei auf die Unterstützung des Halbbluts Kai (Keanu Reeves) angewiesen, müssen ihn aber zunächst aus der Sklaverei befreien. Kai wurde einst vom Fürsten aufgenommen und erzogen und liebt seit langem die Tochter seines Herren. Obwohl die Ronin das Halbblut ihre Abneigung spüren lassen, schließt Kai sich ihrer Gruppe an und steigt schließlich sogar zum Anführer auf. Gemeinsam versuchen sie die Festung des Feindes zu stürmen und die Ehre ihres Fürsten wieder herzustellen. Doch auf dem Weg dorthin müssen sie sich gegen ihre Feinde, zu denen nicht nur Fabelwesen und eine verführerische Hexe zählen, wehren.

Kritik

Was der Matrix-Trilogie erst mit den Fortsetzungen gelungen ist, schafft 47 RONIN bereits mit dem ersten Teil: Der absolute Overkill. Klar, die Geschichte ist durchaus interessant und wurde auch bereits etliche Male verfilmt, aber Regisseur Carl Erik Rinsch vermischt das Ganze auch noch mit Science-Fiction-Elementen. Der von Ridley Scott geförderte Werbe- und Kurzfilmregisseur will mit seinem Regiedebut schlicht und ergreifend zu viel und scheitert so an seinen eigenen Ansprüchen. 47 RONIN wirkt über weite Teile aufgeblasen und wie ein Wolf im Schafspelz.

Sicherlich, die visuellen Effekte sind phänomenal anzuschauen, aber trotzdem verlangt das Kinogängerherz doch heutzutage ein wenig mehr. Schade eigentlich.

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 30.01.2014

Staudamm

Roman (Friedrich Mücke) verbringt sein Großstadtleben leicht verloren mit Partys und Computerspielen. Nebenbei jobbt er für einen Anwalt und digitalisiert Gerichtsakten eines Amoklaufs an einer Provinzschule. Da noch wichtige Papiere fehlen, muss Roman für einige Tage an den Tatort, wo er mit den Aggressionen der traumatisierten Dorfbevölkerung konfrontiert wird. Doch er lernt auch die Schülerin Weiterlesen

Anchorman – Die Legende kehrt zurück

Er trägt die glamouröseste Föhnfrisur und den heißesten Schnauzer, der jeden Hipster vor Neid erblassen lassen würde. Dabei beweist er jede Menge Taktgefühl, Stil, Klasse und Eloquenz. Doch mittlerweile ist der umwerfend gut aussehende News-Gott Ron Burgundy am Tiefpunkt seiner Karriere angekommen: Er moderiert eine Delfin-Show in einem Themenpark. Als plötzlich der neue 24-Stunden-Nachrichtensender GNN ihn Weiterlesen

Le Passé – Das Vergangene

Auf Bitten seiner französischen Noch-Ehefrau Marie kehrt Ahmad vier Jahre nach der Trennung der beiden aus Teheran zurück nach Paris, um die Scheidung abzuschließen. Schnell spürt Ahmad, dass die Beziehung zwischen Marie und ihrer Tochter Lucie angespannt ist. Ahmad will helfen, die Spannungen abzubauen – und so kommt schon bald ein Geheimnis aus der Vergangenheit ans Licht. 

Le Weekend

Nick (Jim Broadbent) und Meg (Lindsay Duncan), ein englisches Paar in den besten Jahren, reisen für ein Wochenende anlässlich ihres 30. Hochzeitstages nach Paris. Nachdem ihre Kinder längst aus dem Haus sind und das Ende ihrer Karrieren in Sicht, müssen sich beide neu erfinden und auch ihre Ehe könnte frischen Schwung vertragen. Die Erwartungen an Weiterlesen

Mandela – Der lange Weg zur Freiheit

Kaum ein anderer Mensch hat die Weltpolitik unserer Zeit so beeinflusst wie Nelson Mandela. Nun wird seine außergewöhnliche Lebensgeschichte zum ersten Mal auf die große Leinwand gebracht und spannt einen dramatischen Bogen von seiner Kindheit, der ersten großen Liebe und seinem beginnenden Kampf gegen die Apartheid bis zu seiner Amtseinführung als erster Präsident des demokratischen Weiterlesen

Kill Your Darlings

Ein neues unglaubliches Leben beginnt für den jungen Allen Ginsberg (Daniel Radcliffe), als er 1944 an die New Yorker Columbia Universität kommt. Dort trifft er auf den faszinierenden Lucien Carr (Dane DeHaan), zu dem er sofort eine innere Verbundenheit spürt. Durch Lucien wird Allen in einen unkonventionellen Zirkel gleichgesinnter Literaturfreunde eingeführt, die im Streben nach Weiterlesen