10 Cloverfield Lane

Kinostart: 31.03.2016

OT: 10 Cloverfield Lane (USA 2016)
Länge: 104 Minuten
Genre: Science-Fiction / Thriller
Regie: Dan Trachtenberg
Drehbuch: Josh Campbell, Matthew Stuecken, Damien Chazelle
Darsteller: Mary Elizabeth Winstead, John Goodman, John Gallagher Jr.
Martin Carter, Mathias Wagner, Karin Kroppen gefällt dieser Artikel

Nach einem Unfall wacht eine junge Frau (Mary Elizabeth Winstead) in einem hermetisch abgeriegelten Bunker auf. Wer ist dieser mysteriöse Unbekannte (John Goodman), der sie angeblich zu ihrer eigenen Sicherheit festhält und auf welcher Seite der Tür befindet sich das wahre Monster? Wird es ihr gelingen, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden?

Kritik

Bereits mit CLOVERFIELD gelang es J.J. Abrams, einen Film bis kurz vor Filmstart so geheim zu halten, dass viele bereits an seiner Existenz zweifelten. Mit 10 CLOVERFIELD LANE verhält es sich jetzt ähnlich, in diesem Fall wird er vorab sogar noch nicht einmal der Presse gezeigt. Wir haben ihn trotzdem bereits gesehen und verraten, ob sich der Hype lohnt.

Gerade in Zeiten von Social Media & Co. einen Film zu drehen, ohne dass auch nur irgendwer etwas davon mitbekommt, grenzt beinahe schon an ein Wunder. Als der Verleih mit der ersten Ankündigung rausrückte, war der Streifen bereits im Kasten. Jetzt begann die Filmfelt zu fiebern… Was würde eine Fortsetzung des erfolgreichen Monsterfilmes wohl thematisch bringen?

Nun, wir möchten an dieser Stelle nichts verraten, denn gerade das macht den Reiz von 10 CLOVERFIELD LANE aus. Nur so viel: Er bewegt sich irgendwo im oberen Drittel. Er ist nicht die Offenbarung, die sich viele vielleicht erhoffen, er leitet aber auch nicht den Abgesang des Genres ein. Nein im Gegenteil. Der Film bietet eine solide und spannende Unterhaltung, bei der lange Zeit nicht klar ist, wohin die Reise eigentlich geht. Vermutlich funktioniert er aber nicht mehr so gut, wenn die Handlung einigermaßen bekannt ist. Das würde die Entscheidung Paramounts erklären, den Film der Presse vorab nicht zu zeigen.

Also: Ein Besuch von 10 CLOVERFIELD LANE lohnt sich, sofern man sich unvoreingenommen und unwissend in den Kinosaal begibt. Man sollte es nur tunlichst vermeiden, ein Meisterwerk zu erwarten. Befolgt man diese Regeln, wird alls gut…

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 31.03.2016

Criminal Activities

Ausgerechnet die Beerdigung eines gemeinsamen Freundes bietet vier ehemaligen Klassenkameraden die Aussicht auf das Geschäft ihres Lebens: Dank eines Insidertipps wollen Zach (Michael Pitt), Warren (Christopher Abbott), Bryce (Rob Brown) sowie Noah (Dan Stevens) aus 200.000 Dollar an der Börse das große Geld machen. Eine glatte Fehlinvestition, an deren Ende sie tief beim berüchtigten örtlichen Weiterlesen

Alle Katzen sind grau

Paul (Bouli Lanners) ist Ende 40 und schlägt sich als Privatdetektiv durchs Leben. Aus der Ferne beobachtet er das Heranwachsen von Dorothy (Manon Capelle). Paul weiß, dass sie seine Tochter ist, mit ihrer Mutter hatte er eine kurze Affäre. Die 15-Jährige durchlebt gerade eine Identitätskrise. Dorothy glaubt, dass der Mann ihrer Mutter nicht ihr Vater Weiterlesen